Wesel braucht mehr Geld und Platz für Zigeuner

Wie alle Gemeinden im Bundesgebiet kämpft auch Wesel mit steigendem Raumbedarf und steigenden Kosten für Asylbewerber. In diesem Fall hauptsächlich Zigeuner aus Osteuropa. Mit unerwarteten Mehrkosten von 610.000 Euro muss die Stadt für 2013 rechnen. Dabei rücken die Probleme der ortsansässigen Bevölkerung an den Rand.