Eklat im NRW-Landtag: Kein Halal – Landtagspräsidentin empört Muslime

Ein Fauxpas allererster Güte leistete sich ausgerechnet die NRW-Landtagspräsidentin Carina Gödecke von der Scharia Partei Deutschland SPD, als sie den etwa 250 Gästen beim festlichen Ramadan-Fastenbrechen in Düsseldorf Lammgulasch und Hühnerspieße servierte und dabei nicht bedacht hatte, dass diese nicht nach islamischen Vorschriften geschlachtet wurden. Dumm gelaufen, denn die anwesenden Muslime rührten das liebevoll angerichtete …

Continue reading ‘Eklat im NRW-Landtag: Kein Halal – Landtagspräsidentin empört Muslime’ »

Schulleiter des Wilhelm-Diess-Gymnasiums in Pocking rudert zurück: „Es gab nie Kleidervorschriften“

Der Elternbrief von Martin Thalhammer, Schulleiter des Wilhelm-Diess-Gymnasiums in Pocking, verbreitetete sich im Internet wie ein Lauffeuer. „Rechtstendierende Medien“, so schreibt die Passauer Neue Presse, würden diesen Elternbrief  für ihre Ausländerhetze und als Anti-Asyl-Propaganda benutzen. Seitdem der Brief im Internet kursiert, stehe das Telefon nicht mehr still, erklärt Thalhammer. Es seien keine besorgten Eltern, die …

Continue reading ‘Schulleiter des Wilhelm-Diess-Gymnasiums in Pocking rudert zurück: „Es gab nie Kleidervorschriften“’ »

Pocking: Schariakonforme Kleidung an Schule gefordert

In der Turnhalle des Wilhelm-Diess-Gymnasiums in Pocking sollen 200 Flüchtlinge aus Syrien vorübergehend untergebracht werden. Unter ihnen sollen sich auch muslimische Familien befinden, die von ihrer eigenen Kultur geprägt sind und eventuell Probleme mit der hiesigen Kleiderordnung haben könnten. Die Schulleitung hat deshalb vorgesorgt und die Eltern und Schüler in einem Elternbrief kultursensibel informiert, auf …

Continue reading ‘Pocking: Schariakonforme Kleidung an Schule gefordert’ »

Experiment in Essens Bussen: „Plätze für Deutsche reserviert“

Der mit unseren Steuergeldern zwangssubventionierte Staatssender WDR hat in Zusammenarbeit mit der Essener Verkehrs AG (EVAG) ein gewagtes Experiment in der Buslinie 160 in Essen-Bergerhausen durchgeführt. Mit gefälschten Aufklebern, die sie im vorderen Bereich des Busses angebracht haben, soll ausländischen Bürgern angezeigt werden, dass diese Plätze ausschließlich für Deutsche reserviert sind. Nichtdeutsche müssen im hinteren …

Continue reading ‘Experiment in Essens Bussen: „Plätze für Deutsche reserviert“’ »

Kita „Mariä Königin“ in Mainz: Sexterror aber kein Schweinefleisch!

Als ich vor einigen Tagen aus den Nachrichten von den Mißbrauchsvorfällen in der Mainzer Kita „Mariä Königin“ erfuhr, hatte ich gleich so ein komisches Gefühl im Bauch. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass „normale“ Kinder, gerade mal 6 Jahre alt, gleichaltrige Kinder sexuell mißbrauchen, sie erniedrigen und ihnen sogar mit übler Gewalt drohen. Mit der …

Continue reading ‘Kita „Mariä Königin“ in Mainz: Sexterror aber kein Schweinefleisch!’ »

Muslimische Schüler beleidigen Juden und Christen. Grundschüler müssen in Moschee!

Welch abartige Blüten unsere überschwengliche Toleranz und Willkommenskultur treibt, zeigt eine Grundschule in Neu Ulm, die trotz vorheriger Beleidigung durch Mohammedaner 140 Kinder in eine Moschee schleift, um den Kindern mit einer Extralektion Toleranz zu indoktrinieren.  Zuvor hatten muslimische Schüler ihre Mitschüler als „Ungläubige“ bezeichnet und Juden auf die Stufe mit Schweinen gestellt. Anstatt also …

Continue reading ‘Muslimische Schüler beleidigen Juden und Christen. Grundschüler müssen in Moschee!’ »

München: Wer Neonazi ist, das bestimmen wir!

Die Stadt München und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband Dehoga geht mit einer neuen Kampagne „München ist bunt! . . . auch in Gaststätten und Hotels“ aktiv gegen Andersdenkende (Neusprech: Rechtsextremisten/-populisten oder Neonazis) vor, in dem sie Wirte darüber aufklären will, wie sie Rechtsextremisten von ihren Lokalen fernhalten können. Ziel dieser Kampagne soll sein, Rechtsextremisten …

Continue reading ‘München: Wer Neonazi ist, das bestimmen wir!’ »

Dürfen Schwarze bald offiziell schwarz fahren?

Ein dunkelhäutiger Mann wird im Zug von Prag nach Dresden von Bundespolizisten kontrolliert. Das ist rassistisch, wie er findet und klagt nun vor dem Verwaltungsgericht Dresden gegen die Bundesrepublik Deutschland – wegen „Personalienfeststellung“. Bereits 2012 hatte ein schwarzer Student erfolgreich geklagt, weil er aufgrund seiner Hautfarbe kontrolliert wurde.

Asylforderer mit Hotelunterbringung unzufrieden

Im Hotel Hirth in Grainau fühlten sich die elf Asylforderer, sieben Frauen und drei Männer aus Eritrea sowie ein Iraker, nicht wohl, deshalb marschierten sie kurzerhand vor das Landratsamt in Garmisch-Partenkirchen, um vor den Verantwortlichen ihren Unmut kundzutun. Drei Tage haben die Asylforderer mit ihrer Protestaktion vor dem Neubau an der Olympiastraße ausgeharrt und campiert, um …

Continue reading ‘Asylforderer mit Hotelunterbringung unzufrieden’ »

Hagen-Wehringhausen: „Rosafarbenes Haus“ bleibt für mindestens zwei weitere Jahren stehen

Weil es in Volker D.’s Wohnung in Bad Godesberg angeblich bestialisch nach Pferdesalbe stank, zogen Nachbarn aus und die Vermieterin vor Gericht. Nach 54 Jahren wurde dem 84-Jährigen der Mietvertrag gekündigt, berichtete Die Welt am 18.10.2014. Ganz anders läuft es zur Zeit bei einer 9-köpfigen Familie in Hagen-Wehrighausen, die seit 20 Jahren eine Wohn- und …

Continue reading ‘Hagen-Wehringhausen: „Rosafarbenes Haus“ bleibt für mindestens zwei weitere Jahren stehen’ »