Demo-Montag in Leipzig: Gewaltaufruf im Netz richtet sich gegen Legida, Polizei und Stadt

Die Situation rund um die Legida-Demonstration am Montag verschärft sich. Im Internet ist jetzt ein Gewaltaufruf aus offenbar linksautonomen Kreisen aufgetaucht. Aus Wut und Enttäuschung, dass die Aufmärsche des fremdenfeindlichen Legida-Bündnisses bisher nicht unterbunden werden konnten, sollen sich Angriffe nun auch gegen Objekte in der Stadt und gegen die Polizei richten. „Lasst es krachen und …

Continue reading ‘Demo-Montag in Leipzig: Gewaltaufruf im Netz richtet sich gegen Legida, Polizei und Stadt’ »

Polizisten sind keine Menschen? Entlarvender Kommentar in der ZEIT

Krampfhaft versucht das ZEIT-Nachwuchstalent Lenz Jacobsen, den Gewaltausbruch des linken Mobs in Frankfurt zu relativieren. Kostproben aus seinem Kommentar: Natürlich ist Blockupy keine Truppe von Randalierern. – Natürlich war die große Blockupy-Mehrheit friedlich. – Natürlich sind die meisten EZB-Kritiker keine Schläger. Die sogenannte “friedliche Mehrheit” wurde bisher von linksversifften Medien zur Relativierung des islamischen Faschismus …

Continue reading ‘Polizisten sind keine Menschen? Entlarvender Kommentar in der ZEIT’ »

Das eigene Volk unter Beschuss – Bericht zur Demonstration gegen Asylmissbrauch in Berlin Marzahn vom 22.11.14

Gegen 14:00 Uhr sammelten sich nach Polizeiangaben knapp 800 Bürgerinnen und Bürger am Treffpunkt in der Raoul-Wallenberg-Straße. Diese Zahl wirkt gering im Gegenzug zu den erwarteten Teilnehmer, jedoch liegen unsere Schätzungen bei knapp 1000 Anwohnerinnen und Anwohner, welche der Veranstaltung nicht beiwohnten, weil der Abschreckungseffekt durch das massive Polizeiaufgebot und die gezielten Angriffe auf vermeintliche …

Continue reading ‘Das eigene Volk unter Beschuss – Bericht zur Demonstration gegen Asylmissbrauch in Berlin Marzahn vom 22.11.14’ »

HoGeSa-Demo in Köln: Glaubt nicht alles, was die Medien Euch vorlügen

Ich möchte noch mal ein paar Gedanken hier lassen zu der Demo “Hooligans gegen Salafisten” in Köln am 26.10.2014. Leute: Ich hasse Gewalt. Mich haben die Flaschenwürfe auf die Polizei schon vor Ort, wie man in meinem Video sehen kann, echt mitgenommen. Das geht nicht. Ich stehe auch nicht mit Ausländerhassern oder Nazis oder aggressiven …

Continue reading ‘HoGeSa-Demo in Köln: Glaubt nicht alles, was die Medien Euch vorlügen’ »

Göttingen: Refugee-Unterstützer greifen Polizisten an

Ein Somalischer Asylbewerber sollte abgeschoben werden, aber das fanden so einige Unterstützer nicht so toll, deshalb versammelten sie sich vor der Wohnung des Mannes und besetzten den  innen liegenden Hausflur des Mehrfamilienhauses, in dem der Somalier wohnte. Als die Polizei eintraf, leisteten die linken, arbeitslosen Nichtsnutze ordentliche Gegenwehr. Sie hinderten die Polizei bei ihrer Arbeit …

Continue reading ‘Göttingen: Refugee-Unterstützer greifen Polizisten an’ »

Asylanten und Aktivisten: Hostel ist menschenunwürdig

Die Flüchtlinge vom Oranienplatz lebten in ihren Heimatländern in Lehmhütten oder Bretterverschlägen ohne Strom und fließendes Wasser. Fast anderthalb Jahre besetzten sie ohne Genehmigung, aber mit der Unterstützung einiger durchgeknallter Aktivisten, den Oranienplatz. Erst wohnten sie in Zelten, doch nach und nach bauten sie Holzhütten. Sämtliche Verhandlungen, die Besatzer vom Oranienplatz wegzubekommen, scheiterten. Doch am …

Continue reading ‘Asylanten und Aktivisten: Hostel ist menschenunwürdig’ »

Wie viel Linksextremismus steckt in den Piraten?

Sich als Kosmopolit, als Weltbürger zu sehen, ist eine Sache. Antinationalist zu sein, eine ganz andere. Ähnlich wie im Gefälle zwischen Patriotismus und Nationalismus, entscheidet der Grad der Radikalität darüber, wie gefährlich und/oder antidemokratisch, bzw. menschenverachtend eine Gesinnung ist. Er entscheidet, ob wir es mit Extremismus zu tun haben. Mehr oder weniger scheinprominente Piraten haben …

Continue reading ‘Wie viel Linksextremismus steckt in den Piraten?’ »

Krawalle im Schanzenviertel

Hamburg ist dem Krawall nicht entgangen. Im Schanzenviertel an der “Roten Flora” versammelten sich ab 19 Uhr kleinere Grüppchen. Die Polizei hielt sich zu diesem Zeitpunkt noch zurück, war aber mit einem massiven Aufgebot vorbereitet. Bereits gegen 18:30 Uhr rückten die Einsatzkräfte in mehreren Mannschaftwagen und Wasserwerfern an. Der zunächst friedliche Protest schlug um, als …

Continue reading ‘Krawalle im Schanzenviertel’ »