Göttingen: Refugee-Unterstützer greifen Polizisten an

Ein Somalischer Asylbewerber sollte abgeschoben werden, aber das fanden so einige Unterstützer nicht so toll, deshalb versammelten sie sich vor der Wohnung des Mannes und besetzten den  innen liegenden Hausflur des Mehrfamilienhauses, in dem der Somalier wohnte. Als die Polizei eintraf, leisteten die linken, arbeitslosen Nichtsnutze ordentliche Gegenwehr. Sie hinderten die Polizei bei ihrer Arbeit …

Continue reading ‘Göttingen: Refugee-Unterstützer greifen Polizisten an’ »

Asylanten und Aktivisten: Hostel ist menschenunwürdig

Die Flüchtlinge vom Oranienplatz lebten in ihren Heimatländern in Lehmhütten oder Bretterverschlägen ohne Strom und fließendes Wasser. Fast anderthalb Jahre besetzten sie ohne Genehmigung, aber mit der Unterstützung einiger durchgeknallter Aktivisten, den Oranienplatz. Erst wohnten sie in Zelten, doch nach und nach bauten sie Holzhütten. Sämtliche Verhandlungen, die Besatzer vom Oranienplatz wegzubekommen, scheiterten. Doch am …

Continue reading ‘Asylanten und Aktivisten: Hostel ist menschenunwürdig’ »

Wie viel Linksextremismus steckt in den Piraten?

Sich als Kosmopolit, als Weltbürger zu sehen, ist eine Sache. Antinationalist zu sein, eine ganz andere. Ähnlich wie im Gefälle zwischen Patriotismus und Nationalismus, entscheidet der Grad der Radikalität darüber, wie gefährlich und/oder antidemokratisch, bzw. menschenverachtend eine Gesinnung ist. Er entscheidet, ob wir es mit Extremismus zu tun haben. Mehr oder weniger scheinprominente Piraten haben …

Continue reading ‘Wie viel Linksextremismus steckt in den Piraten?’ »

Krawalle im Schanzenviertel

Hamburg ist dem Krawall nicht entgangen. Im Schanzenviertel an der “Roten Flora” versammelten sich ab 19 Uhr kleinere Grüppchen. Die Polizei hielt sich zu diesem Zeitpunkt noch zurück, war aber mit einem massiven Aufgebot vorbereitet. Bereits gegen 18:30 Uhr rückten die Einsatzkräfte in mehreren Mannschaftwagen und Wasserwerfern an. Der zunächst friedliche Protest schlug um, als …

Continue reading ‘Krawalle im Schanzenviertel’ »

Hamburg: “Rote Flora” droht mit Gewalt

Die Flüchtlingsproblematik in Hamburg spitzt sich zu. Lampedusa-Flüchtlinge müssen sich in der Hansestadt zur Identitätsfeststellung bis Mittwoch bei den Behörden melden oder werden zur Fahndung ausgeschrieben. Linksextreme Aktivisten und Besetzer der sog. “Roten Flora” (Foto oben) setzten dem Hamburger Senat nun ein Ultimatum, diese Kontrolle einzustellen. Ansonsten werde es am Dienstagabend ab 20 Uhr zu …

Continue reading ‘Hamburg: “Rote Flora” droht mit Gewalt’ »

Bodo Ramelow (SED) tappt in die Nazifalle

Man sollte sich nicht über die Einfältigkeit einiger SED-Genossen im Spießbürger-Kostüm wundern. Tun wir auch nicht. Wir hatten auf diesem Blog schon über manche Ungeheuerlichkeiten berichtet, die uns die übertriebene und teils absurde politische Korrektheit in diesem unseren Lande beschert. Denkverbote, Sprachpolizisten, Gesinnungswächter. Sie alle hatten wir schon zum Thema. Erst im letzten Jahr verkündete …

Continue reading ‘Bodo Ramelow (SED) tappt in die Nazifalle’ »

ZK öffentlich des Rechtsradikalismus bezichtigt

“Dumm bleibt dumm, da helfen keine Pillen” besagt ein Sprichwort und genau so ist es. Unsere Pille ist das Wort, zusammengetragen, aneinandergereiht, geordnet und hübsch serviert in diversen Artikeln, in denen wir unsere Beweggründe und unsere Motivation immer wieder logisch nachvollziehbar erläutern. Wir haben uns selbst vorgestellt, viel über uns preisgegeben und auch manche Diskussion …

Continue reading ‘ZK öffentlich des Rechtsradikalismus bezichtigt’ »

Die braunen Kerne

Die Melonenpartei (Außen grün, innen rot mit braunen Kernen) hat es in diesem Wahljahr nicht leicht und so kurz vor der Entscheidung sackt sie in den Umfragewerten dermaßen dramatisch ab, dass sie sogar unter die SED-Linkspartei fallen. Doch das habt sich die grüne Verbotspartei selbst zuzuschreiben.

Piraten für den “Volkstod”

Der linksextreme Flügel der Primaten Piratenpartei, besser bekannt unter dem Namen Pirantifa, und dessen Führer und über alles erhabene Oliver Höffinghoff (34, Foto) machte schon in der Vergangenheit von sich reden. So beschäftigte und verteidigte Höffinghoff eine Mitarbeiterin, die bei Twitter schrieb, Berlins Polizeichef Klaus Kandt solle „angezündet“ werden. Erst nach größer werdendem Druck entließ er …

Continue reading ‘Piraten für den “Volkstod”’ »