Norwegen: Für Justin Bieber-Tickets konvertieren Teenies sogar zum Islam

justin_bieber_konzert_norwegenEine norwegische Comedy-Show erlaubte sich einen „Spaß“ mit ungeahnten Folgen! Sie bot ein paar Teenies kostenlose Tickets für ein Konzert von Justin Bieber an, wenn diese sich bereit erklären, zum Islam zu konvertieren! Und tatsächlich: Fünf Mädchen machten mit, schminken sich ab und ließen sich mit Hijab fotografieren, nachdem sie ein paar arabische Verse rezitieren mussten. Ob sie auch das islamische Glaubensbekenntnis (Schahada) „Aschhadu alla Ilaha illa-llah. Wa aschhadu anna Muhammad Rasulu-llah!“ abgelegt haben, das entzieht sich unserer Kenntnis.  weiterlesen

Share Button

Gericht entscheidet, dass Terroranklage gegen einen Islamisten fallengelassen wird

Ein norwegisches Berufungsgericht hat die Terroranklage gegen einen im Irak geborenen islamistischen Kleriker, der gegenwärtig eine Haftstrafe verbüßt weil er Todesdrohungen gegen einen norwegischen Politiker ausgestoßen und Zeugen eingeschüchtert hatte, fallengelassen.

Najmaddin Farj Ahmad, auch bekannt als Mullah Krekar, hatte eine Gesamtstrafe von sechs Jahren Gefängnis erhalten, zu denen er Anfang des Jahre verurteilt worden war, aber das Berufungsgericht reduzierte diese Strafe auf zwei Jahre und 10 Monate, nachdem er vom Vorwurf zum Terror angestachelt zu haben, freigesprochen wurde.

Das Gericht hielt das Urteil wegen Todesdrohungen, die Krekar gegen einen norwegischen Politiker und drei Kurden ausgestoßen hatte, aufrecht.

weiterlesen

Share Button

Norwegen: Muslimische Kleriker rufen dazu auf diejenigen zu köpfen, die den Ramadan nicht einhalten

Was die Zukunft bringt, wenn diese Menschen, mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude erst einmal in der Mehrheit sind, das zeigt dieser Fall aus Norwegen.

Ein muslimischer Imam in Oslo hat dazu aufgefordert, Gläubige, die sich nicht an das Fastengebot während des Ramadans halten, zu köpfen. Bukhari, der eine Koranschule in Oslo errichten will, sagte wörtlich:

„Wenn eine Person während des Ramadans nicht fastet, dann macht er den Islam lächerlich. Und wenn diese Person in einem muslimischen Staat lebt, müssen die Behörden ihn köpfen.“

weiterlesen

Share Button

Staatsanwaltschaft hält Breivik für unzurechnungsfähig

Anders Breiviks Verteidiger hielten am Freitag vor dem Osloer Amtsgericht ihre Schlussplädoyers. Bereits am Donnerstag erklärte der Staatsanwalt Svein Holden den Massenmörder für nicht zurechnungsfähig und löste damit eine verhaltene Debatte aus. Die überlebenden Opfer tragen es mit Fassung.

weiterlesen

Share Button

Frankfurter Rundschau frauenfeindlich

Vergewaltigung in Oslo

Vergewaltigungswelle durch Norwegerinnen-feindliche Einwanderer in Oslo

Normalerweise müsste ein politisch linksstehendes Blatt wie die FRANKFURTER RUNDSCHAU ja besonders für die Rechte der Frauen eintreten. Das war einmal.

weiterlesen

Share Button

Thematisierung der islamischen Vergewaltigungswelle wird weiter unterdrückt

Paul Weston

In England hat es zahlreiche Fälle gegeben, in denen junge britische Mädchen überwiegend von Pakistanern vergewaltigt wurden. Paul Weston klagt Politik und Medien dafür an, dass sie dies immer noch nicht beim Namen nennen. Es findet ein rassistischer Vergewaltigungs-Jihad statt ohne dass dem Einhalt geboten wird:

Muslimische Vergewaltiger – Liberale und Linke Komplizen

weiterlesen

Share Button

Frauen werden Freiwild in Europa

FRANKREICH:

Die französischen Verfassungshüter haben den Straftatbestand der sexuellen Belästigung abgeschafft. Der Begriff sei zu unpräzise. → taz

weiterlesen

Share Button

Wer noch Zweifel darüber hatte, wessen Geistes Kind Breivik ist…

…erfährt heute, wer Breiviks Vorbilder sind. Die folgenden Äußerungen sind übrigens nicht neu, wie wir hier schon festgestellt haben.

weiterlesen

Share Button

Gutachten nach Wunsch: Breivik ist zurechnungsfähig

Was nicht passt, wird passend gemacht. Wie bei unerwünschten Abstimmungsergebnissen, die auf Gedeih und Verderb so lange wiederholt werden, bis das Ergebnis letzten Endes wem auch immer genehm ist, können auch Gutachten beliebig wiederholt und die Gutachter entsprechend ausgetauscht werden. So auch im Falle des Massenmörders Anders Breivik, der erst im letzten Jahr per Gutachten für unzurechnungsfähig erklärt worden war.

weiterlesen

Share Button

Breivik für unzurechnungsfähig erklärt

Zwei Gutachter haben den norwegischen Massenmörder Anders Behring Breivik (32, Foto) für unzurechnungsfähig erklärt. Damit könne er möglicherweise nicht für seine Taten zu einer Haftstrafe verurteilt, sondern müsse in eine psychiatrische Einrichtung überstellt werden. Dies berichtet u.a die Welt unter Berufung auf die Onlineausgabe der Tageszeitung Verdens Gang (VG).

weiterlesen

Share Button