Unzensuriert-TV 1: Bildung zwischen Gleichmacherei und Genderwahn


Share Button

Petition: Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens

Die Leitprinzipien des Bildungsplans 2015
Im Jahr 2015 tritt in Baden-Württemberg der neue Bildungsplan für die allgemeinbildenden Schulen in Kraft. Seit gut einem Jahr arbeiten die Bildungsplankommissionen an dessen Erstellung. Im November 2013 wurde in dem Arbeitspapier „Bildungsplanreform 2015 – Verankerung der Leitprinzipien“ (1) die Verankerung von fünf Leitprinzipien dargelegt: Berufliche Orientierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Medienbildung, Prävention & Gesundheitsförderung sowie Verbraucherbildung. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass jedes dieser Leitprinzipien unter dem Gesichtspunkt der „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ umgesetzt werden soll. In der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ soll dies so aussehen, dass Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Formen des Zusammenlebens von/mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Transsexuellen und Intersexullen (LSBTTI) kennen und reflektieren sollen, wie schwule, lesbische, transgender Kultur und deren Begegnungsstätten.

weiterlesen

Share Button

Migranten-Eltern verklagen Berliner Gymnasium

schule_migranten1Stellen Sie sich einmal vor, eine Deutsche Familie würde gegen eine Schulverwaltung klagen, weil ihre Sprößlinge das Probejahr an einem Gymnasium nicht bestanden haben, mit der Begründung: Der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund™ in der Klasse ist zu hoch und dies hätte die Kinder am Schulerfolg gehindert! Die Familie wäre sich ihres Lebens nicht mehr sicher! Die links-grün-lackierten Presse-Fuzzies würden sich wie die Hyänen auf die Familie stürzen. Sie würden das Leben jedes einzelnen durchleuchten und solange suchen, bis sie einen „braunen“ Fleck in der Vergangenheit der Familie finden würden. Doch zum Glück geht es hier nicht um eine Deutsche Familie, sondern um eine tükisch- und eine arabischstämmige Familie. Familien, die in diesem pöhsen, fürchterlichen Land sowieso immer diskriminiert werden und die gegen alles und jeden klagen dürfen.

weiterlesen

Share Button

Schlechte Noten sind diskriminierend

migrantenschule01Eine 450-Seiten starke Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes bescheinigt dem deutschen Bildungssystem eine Ausgrenzungspraxis und die Diskriminierung von Arabern und Türken. Jeder vierte Schüler oder Studierende mit Migrationshintergrund fühlt sich dem Ergebnisbericht zufolge diskriminiert. Und weil sich diese Erfahrung negativ auf die Leistungsmotivation auswirkt, sind Maßnahmen erforderlich.

(Artikel rebloggt von PI-News – Autor L.S.Gabriel)

weiterlesen

Share Button

„Ich bin Deutscher, ehrlich und fleißig“

deutschland_fahneStellen Sie sich vor, unsere Kinder würden zu Beginn des Unterrichts einen Eid sprechen: „Ich bin Deutscher, ehrlich und fleißig. Mein Gesetz ist es, meine Jüngeren zu schützen, meine Älteren zu achten, meine Heimat und meine Nation mehr zu lieben als mich selbst.“ Hinzu käme, dass die Nationalhymne unter der deutschen Fahne gesungen wird…
Was bei uns undenkbar wäre (weil voll Autobahn™) ist in der Türkei normal, denn dort wird in den Schulen bis heute dieses Ritual praktiziert und nennt sich „Atatürk-Eid“. Türkische Konsulate sollen nun Schulen in NRW mit Schulbüchern versorgt haben, deren Inhalt angeblich nationalistisch und diskriminierend gegen Volksgruppen in der Türkei ist. Zudem wurden geschichtliche Zusammenhänge falsch dargestellt, doch das NRW-Schulministerium sieht darin keine Probleme.   weiterlesen

Share Button

Troisdorf: Muslimische Schüler werden zum ev. Religionsunterricht gezwungen

jesus_mohammed1

Wer sein Kind an einer evangelischen/katholischen Grundschule anmeldet, muss damit rechnen, dass dort auch ein entsprechender Religionsunterricht stattfindet. Auf der evangelischen Grundschule in der Viktoriastraße in Troisdorf müssen die Eltern sogar beim Aufnahmeantrag schriftlich einwilligen, dass ihre Kinder auch am Religionsunterricht teilnehmen. Das sorgt nun für Ärger! Eltern muslimischer Kinder empfinden die Aufnahmebedingungen als eine Zumutung! Es gab zahlreiche Beschwerden.

weiterlesen

Share Button

Deutsche Schulbücher schüren Islamfeindlichkeit

Mohammed_KhalloukDer Politologe und Islamwissenschaftler Dr. Mohammed Khallouk ist besorgt über das Lernmaterial, das in deutschen Schulen über den Islam im Umlauf ist. Werden darin doch nur Lügen über den Islam verbreitet und somit die Islamophobie angeheizt. Er fordert deshalb, die Verantwortlichen in den Bildungsministerien von Bund und Ländern, die Lehrpläne zu überprüfen und „ungeeignetes“ Lehrmaterial aus den Schulen zu verbannen. Islam heißt schließlich Frieden™ und wer was anderes sagt, ist Autobahn!

weiterlesen

Share Button

Hamburg: Jeder vierte Grundschüler spricht zu Hause kaum Deutsch

schule_migrantenKinder mit Migrationshintergrund™ müssen kein Deutsch können. Wozu auch? Leben sie doch ganz hervorragend in ihrer eigenen Welt, wo es alles gibt, was das Herz begehrt. Sie können sich prima in ihrer Muttersprache verständigen, die Sprache, die sie von ihren Eltern gelernt haben, die es ebenfalls nicht für nötig hielten, Deutsch zu lernen. Mussten sie ja auch nicht, denn die hiesige  Integrationspolitik fördert nämlich nur, anstatt auch mal zu fordern!
Jetzt, wo das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist, schlägt Hamburgs Schulsenator Alarm  (als wäre es nicht absehbar gewesen)! Neue Zahlen belegen, dass Kinder mit Migrationshintergrund™ große Sprachdefizite aufweisen, weil zu Hause kaum Deutsch gesprochen wird….und wer darf’s wieder ausbügeln?

weiterlesen

Share Button

Deutschlands Zukunft

Folgenden Screenshot hat ich aus Facebook (Dank an Vera).  Das müsst Ihr einfach sehen! Ein Brot hat mehr IQ wie die da! Thilo Sarrazin hat fast recht! Deutschland schafft sich nicht ab…es hat sich schon abgeschafft!

weiterlesen

Share Button

Bereicherndes Geburtstagsritual

Geburtstagsprügel - Geburtstagsschläge - GeburtstagsritualEs gibt Kulturen, die keinen Geburtstag feiern. Irgendwie möchte man sich aber doch in Deutschland integrieren und gratulieren. Wie kann man also zeigen, dass man dem Geburtstag eines Mitschülers Aufmerksamkeit schenken möchte? Hierzu hat sich ein Ritual entwickelt, bei dem das Geburtstagkind so viele Sekunden lang bereichert™ wird, wie es alt geworden ist…

weiterlesen

Share Button