Henryk Broder: „Wir erleben die letzten Tage Europas“

Henryk Broder1

Liebe Europäerinnen und Europäer,

Ein altes russisches Sprichwort sagt: Es gibt keine hässlichen Bräute, es gibt nur nicht genug Wodka. Für die Wirtschaft gilt das nicht. Man kann sich keine schlechte Stimmung schönfeiern, nicht einmal, wenn man die Betriebsfeier in einen ungarischen Puff verlegt. Mies bleibt mies. Man kann auch nicht in aller Ruhe und Gemütlichkeit „Oh, du schöne Weihnachtszeit“ singen, wenn man weiß, dass beim Nachbarn die Hütte brennt. Denn man ahnt, dass das Feuer entweder auf das eigene Haus übergreifen wird oder dass man die obdachlos gewordenen Nachbarn bei sich wird aufnehmen und verpflegen müssen. Schwer zu sagen, welche Aussicht einem noch schlimmer als die andere vorkommt.

Wir erleben die letzten Tage Europas. Nicht im physischen, eher im philosophisch-metaphorischen Sinne. So wie Karl Kraus in seinem 1922 erschienenen Monumentalwerk „Die letzten Tage der Menschheit“ vorhersah, so liegen „Die letzten Tage Europas“ unmittelbar vor uns. Nein, sie liegen nicht einfach da, sie springen uns geradezu an.

Weiterlesen bei Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Ahnungslosigkeit, die völlige Abwesenheit von Wissen und der totale Mangel an Kompetenz

Eben einen Artikel in der WELT gelesen, in dem ein neues Buch aus der Kategorie „Deutschland schafft sich ab“ vorgestellt wurde. Aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen, denn da standen Sätze wie diese:

Ein Beruf aber, der in keiner Studie vorkommt, toppt alle anderen Professionen der Postmoderne: Es ist der Dilettant.

Ahnungslosigkeit, die völlige Abwesenheit von Wissen und der totale Mangel an Kompetenz sind keine Hindernisse auf dem Weg nach oben, sondern Voraussetzungen für einen raschen und erfolgreichen Aufstieg. weiterlesen

Deutschland hat endlich wieder einen würdigen Repräsentanten

Joachim Gauck wurde heute von der Bundesversammlung mit überwältigender Mehrheit gewählt. Herzlichen Glückwunsch! Glückwunsch auch an unsere neue First Lady Daniela Schadt, die sicherlich keine Tatoos braucht, um wahrgenommen zu werden. Als Journalistin für Innenpolitik ist sie nicht nur ein dekoratives Anhängsel, sondern kann ihren Teil dazu beitragen, den Stand der Demokratie in Deutschland zu beleuchten . weiterlesen

Henryk M. Broder’s Kommentar zur Scharia in Dänemark

Hier mal wieder ein hervorragender Artikel von Henryk M. Broder, der am 31.10.2011  in der Welt-Online veröffentlicht wurde…

weiterlesen

TV-Tipp: „Entweder Broder“ Die 2. Staffel !!!

Die zweite Staffel der preisgekrönten Fernsehreihe startet HEUTE, am 12. September 2011, um 23.30 Uhr im Ersten.

Henryk M. Broder und Abdel Samad klären auch diesmal alles, was Deutschland in Atem hält… 😉

 

Henry M. Broder, Abdel Samal, Entweder Broder, Politik, Verarsche, Meinungsfreiheit, TV, ARD, TV-Programm

Lamya Kaddor will, dass Islamkritiker schweigen

Lamya Kaddor

Lamya Kaddor

Die vom Staatsfernsehen häufig als Vorzeige-Muslima-ohne-Kopftuch verwendete Lamya Kaddor kann es sich nicht verkneifen, ausgerechnet zum 10. Jahrestag des islamischen Attentats auf die USA in den Deutsch Türkischen Nachrichten über Necla Kelek (geborene Muslima) und Henryk M Broder (geborener Jude) herzuziehen: weiterlesen

11. September 1941: Grundsteinlegung des Pentagon

PentagonHeute, am 11. September 2011, ist der 70. Jahrestag der Grundsteinlegung des Pentagon. Zwei Monate nach Baubeginn, am 11. Dezember 1941, erklärte Deutschland den USA den Krieg.

Am 11. September 2001 ging von deutschem Boden ein Angriff auf die USA aus. Ein Angriff, der nicht nur das World Trade Center in Schutt und Asche legte, sondern auch das amerikanische Verteidigungsministerium traf und dort 189 Menschen in den Tod riss. weiterlesen

Überblick über die Kritik an der Islam-Kritik

– Aktuelle Version dieser Informationen auf unserer Seite „Islamkritik im Kreuzfeuer“

Es gibt Kritik am Islam und es gibt Kritik an der Islamkritik. Nachfolgend eine Liste der erschienen deutschsprachigen Artikel zum Thema „Kritik an der islamkritik“ mit einem kurzen Zitat, der Inhalt / Tendenz des Artikels aufzeigt (die Liste wird weiter ergänzt und erhebt kein Anspruch auf Vollständigkeit). Weitere Links können im Kommentarbereich gepostet werden und werden dann eingearbeitet. weiterlesen

FOCUS-Kommentar: Eine Stellungnahme

Den Vogel an diesem Tag schoss eindeutig der FOCUS-Kolumnist CHRISTOPH GIESA ab. In einem Artikel zu Sarrazins angeblicher Verantwortung betreibt der ehemalige JuLi- Landesvorsitzende und Mitglied der FDP-Vereinigung “Dahrendorfkreis” eine infame Desinformation, die schon an Insultation grenzt.

weiterlesen