Berlin/Weissensee: Sexuelle Belästigung durch Asylbewerber?

Keine 10 Minuten im Wasser…Paarungswillige „Flüchtlings?“-Meute bildet Willkommenskulturring um kleines deutsches Mädchen (höchstens 10 Jahre alt) und fangen an zu grabbeln, bevor unsere Herrenrunde lautstark eingreifen musste…

zum vergrößern auf das Bild klicken

zum vergrößern auf das Bild klicken

weiterlesen

Und täglich grüßt der Einzelfall

polizei_privat2Karlsruhe: Schwere Stich- und Schnittverletzungen hat ein 20 Jahre alter Algerier in der Nacht zum Sonntag am Karlsruher Kronenplatz bei einer Auseinandersetzung unter jungen Männern aus Nordafrika erlitten. Ein 34 Jahre alter Landsmann des in ein Krankenhaus eingelieferten Verletzten erlitt leichtere Schnittverletzungen an der Hand, so dass er lediglich ambulant behandelt werden musste.
Unter dringendem Tatverdacht stehen ein 24 Jahre alter Algerier sowie ein 25-jähriger Mann aus Tunesien, die von der Polizei im Rahmen der Sofortfahndung noch im Innenstadtbereich festgenommen wurden. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe stellt gegen beide Beschuldigte Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Ihre Vorführung vor dem zuständigen Richter ist für Montagnachmittag vorgesehen.

weiterlesen

Mannheim: Fahndung nach südländischem Sexualstraftäter

fahndung079Mit einem Phantombild fahndet die Polizei derzeit nach einem Sexualstraftäter.

Der Unbekannte hatte am Montagabend, gegen 17.35 Uhr im Käfertaler Wald eine 18-jährige Joggerin auf dem Alten Frankfurter Weg bis zu der Bahnunterführung in der Nähe der Lilienthalstraße, mit teilweise heruntergelassener Hose, verfolgt und ihr dabei das T-Shirt zerrissen, das er vermutlich an sich nahm. Der unbekannte Täter wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 30 Jahre, ca. 175 cm, schwarze, kurze Haare, normale Statur, Oberlippenbart, südländisches/orientalisches Aussehen. Er war zu Beginn mit einer schwarzen ¾ langen Hose und einem schwarzen T-Shirt bekleidet. In der Hand hielt er ein Smartphone.

Das Polizeikommissariat Mannheim bittet Zeugen, sich unter Telefon 0621/174-5555 zu melden.

Quelle und Foto: Polizeipräsidium Mannheim

Einzelfall™ in Bonn: Südländer attackiert und begrapscht 16-Jährige

fahndung076Am Dienstag, den 30.06.2015, gegen 21:00 Uhr attackierte ein noch unbekannter Mann eine 16-Jährige im Verlauf des Eichener Wegs (Rundweg Madbach-Talsperre).

Die 16-Jährige leistete gegen den offensichtlich auch sexuell motivierten Angriff Widerstand und konnte schließlich mit leichteren Verletzungen vom Ort des Geschehens fliehen. Der Täter raubte einen pinkfarbenen IPod 5 und flüchtete schließlich zu Fuß in Richtung Parkplatzgelände.

Der auf dem aktuell erstellten und auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses veröffentlichten Phantombild dargestellte Mann zusätzlich wie folgt beschrieben werden:

ca. 50 Jahre – ca. 175 – 180 cm – schlanke Statur – südländischer Typus – schwarze Haare – trug ein dunkelfarbenes Basecap und eine dunkelfarbene Dreiviertel-Hose

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die auf dem Phantombild gezeigte Person geben können, sich unter der Rufnummer 0228 – 150

Quelle und Foto: Polizei Bonn

Fahndung Halle: Drei männliche Fachkräfte™ belästigen 18-Jährige sexuell und schlagen ihr ins Gesicht

fahndung76

Im Polizeirevier Halle (Saale) wird momentan ein Verfahren wegen sexueller Nötigung gegen drei noch unbekannte männliche Personen geführt.
Diese nutzten am 17.06.2015 gegen 22:10 Uhr gemeinsam mit der 18 Jahre alten Geschädigten die Straßenbahn der Linie 2 von der Talamtstraße bis zur Haltestelle Zentrum Neustadt. Anschließend verfolgten sie die junge Frau, holten sie kurz vor der Matthias-Grunewald-Straße ein und forderten sie auf, sich auszuziehen. Hierbei hielt ihr einer der Täter ein Messer an den Hals, während die anderen Beiden versuchten ihre Hose herunterzuziehen. Die Geschädigte wehrte sich, woraufhin sie auch mehrfach ins Gesicht geschlagen wurde. Glücklicherweise kamen ihr drei Männer zu Hilfe, wodurch die unbekannten Täter abgelenkt wurden und von ihr abließen. Dies nutzte die 18-Jährige und rannte nach Hause. Durch die Tat erlitt sie Verletzungen im Bereich der Schulter sowie im Gesicht.

weiterlesen

Taqiyya-Studie zur Migrantenkriminalität

taqiyya-studie-migrantenkriminalitaet

Alles, was man über diese „Studie“ wissen muss, geht bereits aus deren Deckblatt hervor. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass die wertvollen Ergebnisse durch Befragung jugendlicher Migranten gewonnen wurden. Wer trotzdem Näheres erfahren möchtes, kann sich hier die Studie ansehen und die begleitende Propaganda lesen. Als da wären: weiterlesen

Südländer™ prügelt 32-jährigen ins Koma – Lebensgefahr!

politiker_floskeln03Eigentlich sollte es für den 32-jährigen Raphael C. ein schöner Abend werden, doch dann kam alles ganz anders. Mit ein paar Freunden zog der 32-jährige am vergangenen Wochenende um die Häuser und feierte seinen Jungesellenabschied. Gegen 4:30 gehen die inzwischen betrunkenen Männer an einem Dönerladen vorbei. Durch die gröhlende Meute fühlen sich zwei Männer scheinbar belästigt und flippen aus. Grundlos schlagen sie auf Raphael C.  ein, der sofort „wie ein Baum“ zu Boden fällt. Der von Zeugen gerufene Rettungsdienst diagnostiziert eine Kopfverletzung. Im Krankenhaus stellen Ärzte dann fest, dass der 32-jährige starke Hirnblutungen erlitten hat und sofort operiert werden muss. Trotz der sofortigen Not-OP bleibt der Druck auf das Hirn des Opfers groß.  Nach Einschätzung der Ärzte hat Raphael C. nur geringe Überlebenschancen.

weiterlesen

Südländer™ beleidigen und schlagen geistig behinderten Mann

jugendgewalt3Ein besonders dreister Fall ereignete sich bereits am Dienstag, dem 08.04.2014, in Fulda (Hessen). Dort hat sich eine Gruppe von sechs oder sieben Südländern™ zusammengerottet, um einen wehrlosen,  geistig behinderten 26-jährigen Mann auf übelste Weise fertig zu machen! Grundlos belästigten und beleidigten sie den jungen Mann. Dann rissen sie ihm die Baseballmütze vom Kopf und hampelten damit herum. Anschließend setzte sich einer aus der Gruppe die Mütze auf und äffte den geistig behinderten Mann nach. Mit der geklauten Mütze liefen sie davon davon, doch der junge Mann folgte ihnen und forderte seine Mütze zurück. Natürlich ließen sich die zukünftigen Fachkräfte das nicht gefallen und nahmen sofort eine Drohhaltung ein. Sie umzingelten ihn, drückten ihn gemeinsam gegen eine Wand und schlugen auf ihn ein. Zwei couragierte Frauen hatten den Vorfall beobachtet, mischten sich ein und verhinderten somit Schlimmeres. Bei der Abwehr der Schläge erlitt der 26-jährige einen Bruch am kleinen Finger.

weiterlesen

Rheinstetten: Vierköpfige Südländer-Gang überfällt Taxifahrer

Eine vierköpfige Gruppe Südländer™ (16, 18, 19, 20) besteigt ein Taxi´und gibt als Fahrtziel Rheinstetten an. Am vereinbarten Ziel, der Ufgauhalle in Forchheim, zog der Fahrer die Taxigeldbörse heraus, um den Fahrpreis zu kassieren. Die vier Täter zogen dabei den 78-Jährigen plötzlich an der Schulter nach hinten, traktierten ihn mit Faustschlägen, entrissen den Geldbeutel mit den Taxieinnahmen und ergriffen zusammen die Flucht.
Drei Personen der brutalen Räuberbande haben sich zwischenzeitlich gestellt. Flüchtig ist noch der 19-jährige Ibrahim E. (siehe Foto), der im Verdacht steht, noch eine weitere Raubtat begangen zu haben.

weiterlesen