Connewitzer betteln für ein Asylheim

Die Initiative „Connewitz für Geflüchtete“ ist so richtig scharf auf Geflüchtete. Sie fordern sogar die Stadt auf, ein Illegalenheim auf der Freifläche der Connewitzer Leopoldstraße zu errichten. Dort steht nämlich eine 5600qm² große Fläche für gut 2 Millionen Euro zum Verkauf. Wohnungsbau ist möglich – also kann man auch eine Unterkunft für Asylbewerber dort errichten, …

Continue reading ‘Connewitzer betteln für ein Asylheim’ »

Migrantengewalt kann jeden treffen!

Der Tagesspiegel veröffentlichte vor ein paar Tagen exklusiv eine Untersuchung des Moses Mendelssohn Zentrums (MMZ), aus der hervorgeht, dass die Zahl der Todesopfer rechter Gewalt in Brandenburg seit der Wiedervereinigung gestiegen sei. Laut Abschlussbericht des MMZ sollen von 1990 bis einschließlich 2014 allein in Brandenburg 18 Menschen Opfer rechter Gewalt geworden sein.

Experiment in Essens Bussen: „Plätze für Deutsche reserviert“

Der mit unseren Steuergeldern zwangssubventionierte Staatssender WDR hat in Zusammenarbeit mit der Essener Verkehrs AG (EVAG) ein gewagtes Experiment in der Buslinie 160 in Essen-Bergerhausen durchgeführt. Mit gefälschten Aufklebern, die sie im vorderen Bereich des Busses angebracht haben, soll ausländischen Bürgern angezeigt werden, dass diese Plätze ausschließlich für Deutsche reserviert sind. Nichtdeutsche müssen im hinteren …

Continue reading ‘Experiment in Essens Bussen: „Plätze für Deutsche reserviert“’ »

München: Wer Neonazi ist, das bestimmen wir!

Die Stadt München und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband Dehoga geht mit einer neuen Kampagne „München ist bunt! . . . auch in Gaststätten und Hotels“ aktiv gegen Andersdenkende (Neusprech: Rechtsextremisten/-populisten oder Neonazis) vor, in dem sie Wirte darüber aufklären will, wie sie Rechtsextremisten von ihren Lokalen fernhalten können. Ziel dieser Kampagne soll sein, Rechtsextremisten …

Continue reading ‘München: Wer Neonazi ist, das bestimmen wir!’ »

Nazi-Codes auf Kfz-Kennzeichen: Miese Nummer

Stau. Vor Ihnen steht ein Auto, auf dessen Kennzeichen nach dem Ortskürzel die Kombination „HH 88″ steht. Oder „AH 18″. Was denken Sie sich dabei? Nichts? Glückwunsch. Dann sind Sie mit ziemlicher Sicherheit kein verkappter Nazi. So wie Ihnen sollte es eigentlich bei den meisten deutschen Autofahrern sein. Leider ist es das nicht. Deswegen gibt …

Continue reading ‘Nazi-Codes auf Kfz-Kennzeichen: Miese Nummer’ »

Toter Asylbewerber in Dresden: Doch kein rechtsradikaler Hintergrund?

Die rund 1800 Menschen, die am vergangenen Wochenende in Berlin auf die Straße gingen, um dem in Dresden erstochenen Asylbewerber Khaled Bahray zu gedenken, müssen jetzt ganz stark sein, denn allem Anschein nach hat die Ermordung des Asylbewerbers doch keinen fremdenfeindlichen und rassistischen Hintergrund! Im Internet kursiert eine Meldung, in der es heißt, dass Khaled …

Continue reading ‘Toter Asylbewerber in Dresden: Doch kein rechtsradikaler Hintergrund?’ »

Was Politik, Kirche, Promis, Lobbyisten und andere über PEGIDA sagen

Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache 2014 über Pegida: „Heute rufen manche Montags wieder »Wir sind das Volk«, aber tatsächlich meinen sie: »Ihr gehört nicht dazu – wegen eurer Hautfarbe oder eurer Religion«. Deshalb sage ich allen, die auf solche Demonstrationen gehen: Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen! Denn zu oft sind Vorurteile, ist …

Continue reading ‘Was Politik, Kirche, Promis, Lobbyisten und andere über PEGIDA sagen’ »

„Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ und „marktförmiger Extremismus“

Die bereits erwähnte Studie „Fragile Mitte – Feindselige Zustände“ der Friedrich-Ebert-Stiftung befasst sich ab Seite 61 (pdf) mit sogenannten „menschenfeindlichen Zuständen“. Davon wurden von den Autoren Anna Klein, Eva Groß und Andreas Zick für das Jahr 2014 zwölf „Facetten“ ausfindig gemacht (siehe Abbildung oben). Die Autoren schreiben dazu, dass diese Palette der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit dem …

Continue reading ‘„Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ und „marktförmiger Extremismus“’ »

HoGeSa-Demo in Köln: Glaubt nicht alles, was die Medien Euch vorlügen

Ich möchte noch mal ein paar Gedanken hier lassen zu der Demo „Hooligans gegen Salafisten“ in Köln am 26.10.2014. Leute: Ich hasse Gewalt. Mich haben die Flaschenwürfe auf die Polizei schon vor Ort, wie man in meinem Video sehen kann, echt mitgenommen. Das geht nicht. Ich stehe auch nicht mit Ausländerhassern oder Nazis oder aggressiven …

Continue reading ‘HoGeSa-Demo in Köln: Glaubt nicht alles, was die Medien Euch vorlügen’ »