Hamburg-Jenfeld: Einbruchsopfer lebt nach Notwehr unter Bedrohung

Der schwarze Intensivtäter „Gaza General“ aus Niger, mit langem Strafregister dutzender Gewaltdelikte und erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen, wurde bei einem Einbruch von dem Hauseigentümer in Notwehr erschossen. Die hunderten Anhänger des Intensivtäters verklären den Räuber als Heiligen, bezeichnen das Einbruchsopfer als Mörder und griffen einen Reporter bei der Beerdigung an. (Länge 2:20 min)

Halbjahresbilanz der Bundespolizei Rosenheim: 11.000 illegale Grenzübertritte seit Jahresbeginn

Beinahe täglich ist derzeit die Sporthalle auf dem Gelände der Rosenheimer Bundespolizei mit unerlaubt eingereisten Personen gefüllt. Das provisorische Bettenlager ist in den vergangenen Monaten so etwas wie eine feste Einrichtung geworden. Vor allem Personen aus Eritrea, Syrien, Afghanistan und dem Irak werden dort vorübergehend untergebracht.

In Hamburg gibt es bald vor jeder Haustüre ein Flüchtlingsheim

Kaum wurde Hamburgs Speicherstadt und das Kontorhausviertel von der Unseco zum Weltkulturerbe ernannt, schon stellt sich der   scheidende Sozialsenator Detlef Scheele (SPD) hin und prophezeit den Bürgern, dass sich das Stadtbild bald verändern wird. „Alle Stadtteile, ohne Ausnahme, müssen sich auf Flüchtlingsunterkünfte in der Nachbarschaft einstellen“, verkündete er freudig bei der Vorstellung der aktuellen Flüchtlingszahlen. …

Continue reading ‘In Hamburg gibt es bald vor jeder Haustüre ein Flüchtlingsheim’ »

Baumkletternde Sudanesin Napuli Langa bezeichnet Asylantenheime als KZs und droht Europa mit Besetzung

Von wegen traumatisierte Flüchtlingsfamilien: Erstmals legte die Asyl-Lobby im Juni die Karten auf den Tisch. Unmissverständlich drohte eine ihrer führenden Vertreterinnen, Napulia Langa, auf einer Pressekonferenz der Linkspartei mit einer Besetzung Europas durch Afrikaner. Ein weiterer Höhepunkt ihrer Tirade: Die vom Steuerzahler finanzierten Asylheime seien Nazi-Konzentrationslager.

Asylbewerber sind kaum in Deutschland und klauen schon

Zwei Nordafrikanische Fachkräfte™ für Eigentumsübertragung sind am Mittwoch, dem 17. Juni in die Bundesrepublik eingereist. Kaum hier angekommen, spähten sie die Lage aus, um anschließend unbescholtene Passanten um ihr Eigentum zu erleichtern.  Um „ihren Lebensunterhalt zu bestreiten“ klauten sie einem asiatischen Touristen das Reisegepäck, in dem sich neben persönlichen Papieren auch eine hochpreisige Kamera befand. Zivilfahnder …

Continue reading ‘Asylbewerber sind kaum in Deutschland und klauen schon’ »

Ansturm von Flüchtlingen an der deutsch-österreichischen Grenze hält an

Noch immer kommen täglich mehrere hundert Flüchtlinge im Freistaat Bayern an.  Allein am 16. und 17. Juni wurden je 580 unerlaubte Einreisen durch die Bundespolizei München registriert. Die meisten illegalen Grenzübertritte wurden im Raum Passau und im Bereich Rosenheim festgestellt. Oftmals handelt es sich dabei um um junge Männer aus Eritrea, Syrien, Somalia und anderen …

Continue reading ‘Ansturm von Flüchtlingen an der deutsch-österreichischen Grenze hält an’ »

Berlin-Schöneberg: Polizei und Feuerwehr trauen sich nicht mehr zum verwahrlosten Roma-Haus

In den vergangenen Tagen kam es immer wieder zu Polizei-Einsätzen im verwahrlosten Roma-Haus in der  Grunewaldstraße 87 in Schöneberg. Am Dienstagmorgen mussten sogar Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) anrücken, um zwei rivalisierende Roma-Familien aus Rumänien auseinander zu bringen. Zuvor sollen vier Männer versucht haben, in eine Wohnung einzudringen, was ihnen jedoch nicht gelang. Laut Zeugenaussagen sollen …

Continue reading ‘Berlin-Schöneberg: Polizei und Feuerwehr trauen sich nicht mehr zum verwahrlosten Roma-Haus’ »

20 Millionen Euro für „Flüchtlinge“ – jeden Tag

Jede Minute überschreitet ein „Flüchtling“ unsere Grenzen, 600.000 allein in diesem Jahr, eine komplette Großstadt. Tag für Tag bezahlen wir mindestens 20 Millionen Euro an diese Leute, vermutlich sogar noch mehr. Wieviele Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet haben und heute vom Staat um ihre gerechte Rente betrogen werden, hätten dieses Geld bitter nötig? Wieviele …

Continue reading ‘20 Millionen Euro für „Flüchtlinge“ – jeden Tag’ »

Syrische Flüchtlinge fordern, dass ihre Familienangehörigen sicher nach Deutschland geholt werden

Genau das war früher oder später abzusehen und genau das war auch der Plan! Hundert männliche Flüchtlinge kommen als Vorhut. Sie lassen ihre Familien, ihre Frauen, Kinder, Schwestern und Mütter in ihrem Heimatland, in dem Verfolgung, Krieg, Folter, Mord und Totschlag herrscht, zurück. Sie selber haben keinen Arsch in der Hose, um für ihr Land …

Continue reading ‘Syrische Flüchtlinge fordern, dass ihre Familienangehörigen sicher nach Deutschland geholt werden’ »

Grenzkontrollen beim G7-Gipfel: Jede Menge Ganoven gefasst

Bei den Grenzkontrollen im Freistaat Bayern haben die Beamten der Bundespolizeidirektion München vom 26. Mai bis zum 8. Juni rund 105.000 Personen überprüft. Dieses Ergebnis belegt eindeutig den Nutzen und die Notwendigkeit der Maßnahmen: Die Bundespolizisten stellten in diesen 14 Tagen mehr als 8.600 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz fest. Sie verweigerten ca. 430 Personen die …

Continue reading ‘Grenzkontrollen beim G7-Gipfel: Jede Menge Ganoven gefasst’ »