Frau in Herford von Flüchtling vergewaltigt, Polizei spricht von sexueller Nötigung

lügenpresse

Auf der Seite von Joachim Steinhöfel erschien heute ein Artikel, bei dem es einem echt die Schuhe auszieht. Es geht um die Berichterstattung von Polizei und Presse, um Manipulation, um Täuschung und die Verhöhnung der Opfer. Alles Dinge, die kein Geheimnis mehr sind und mit denen wir bereits bestens vertraut sind!

weiterlesen

Verraten und Verkauft

verraten1Genau so fühlt man sich, wenn man die derzeitigen Geschehnisse abseits der deutschen Massenmedien verfolgt.

Es ist unglaublich was zur Zeit passiert. Lügen, Zensur und der, wie sich langsam herausstellt, absichtlich geförderte Notstand, der uns angeblich überrascht hat. Vor dem aber schon seit langem eindringlich gewarnt wird.

(von Oliver H. IB)

weiterlesen

SEK stürmt in Socken Moschee in Tempelhof

socken1Wie allseits bekannt, darf man eine Moschee nur in Socken betreten. Dieses heilige Gebot beachteten am Dienstag auch die Mitarbeiter des SEK, als sie bei einer Razzia in der Tempelhofer Ibrahim-Al-Khalil-Moschee die Schuhe auszogen, bevor sie die Räumlichkeiten betraten, in der sie den radikalen Vorbeter Abdel Qader D.  vermuteten. Der Imam soll in Berlin Kämpfer für die Terror-Miliz „ISIS“ rekrutiert und sie in den bewaffneten Kampf nach Syrien geschickt haben.

weiterlesen

Migrantengewalt kann jeden treffen!

migrantengewalt1Der Tagesspiegel veröffentlichte vor ein paar Tagen exklusiv eine Untersuchung des Moses Mendelssohn Zentrums (MMZ), aus der hervorgeht, dass die Zahl der Todesopfer rechter Gewalt in Brandenburg seit der Wiedervereinigung gestiegen sei. Laut Abschlussbericht des MMZ sollen von 1990 bis einschließlich 2014 allein in Brandenburg 18 Menschen Opfer rechter Gewalt geworden sein.

weiterlesen

Kita „Mariä Königin“ in Mainz: Sexterror aber kein Schweinefleisch!

kita_mainz1Als ich vor einigen Tagen aus den Nachrichten von den Mißbrauchsvorfällen in der Mainzer Kita „Mariä Königin“ erfuhr, hatte ich gleich so ein komisches Gefühl im Bauch. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass „normale“ Kinder, gerade mal 6 Jahre alt, gleichaltrige Kinder sexuell mißbrauchen, sie erniedrigen und ihnen sogar mit übler Gewalt drohen. Mit der Zeit lernt man jedoch „zwischen den Zeilen“ zu lesen und diese Eigenschaften kamen mir ziemlich bekannt vor!

weiterlesen

Nazi-Codes auf Kfz-Kennzeichen: Miese Nummer

autokennzeichen1

Stau. Vor Ihnen steht ein Auto, auf dessen Kennzeichen nach dem Ortskürzel die Kombination „HH 88“ steht. Oder „AH 18“. Was denken Sie sich dabei? Nichts? Glückwunsch. Dann sind Sie mit ziemlicher Sicherheit kein verkappter Nazi.

So wie Ihnen sollte es eigentlich bei den meisten deutschen Autofahrern sein. Leider ist es das nicht. Deswegen gibt es Kürzel, die in ganz Deutschland verboten sind: HJ, KZ, SA und SS wird auf keinem Nummernschild in der Bundesrepublik ausgestellt.

Was, wo verboten ist, können Sie auf Spiegel-Online weiterlesen

Siehe auch: Linke wollen „sittenwidrige“ Kennzeichen verbieten

Bild oben: ganz böses Kennzeichen! Absolut Autobahn 😉
© Zukunftskinder

Polizisten sind keine Menschen? Entlarvender Kommentar in der ZEIT

Krampfhaft versucht das ZEIT-Nachwuchstalent Lenz Jacobsen, den Gewaltausbruch des linken Mobs in Frankfurt zu relativieren. Kostproben aus seinem Kommentar:

Natürlich ist Blockupy keine Truppe von Randalierern. – Natürlich war die große Blockupy-Mehrheit friedlich. – Natürlich sind die meisten EZB-Kritiker keine Schläger.

Die sogenannte „friedliche Mehrheit“ wurde bisher von linksversifften Medien zur Relativierung des islamischen Faschismus benutzt. Nun also auch als Relativierungsmethode für Linksfaschismus. Es kommt aber noch perfider:

weiterlesen

Kopftuch trifft auf Lätzchen

rotmuetzen-und-kopftucher

Das islamische Schamkonzept, das nun vom Bundesverfassungsgericht abgesegnet wurde, unterteilt das Lehrerkollegium in reine und unreine Personen. Eine Lehrerin, die an einer Kette ein Kreuz trägt, ist eine unreine Person. Sie zeigt nämlich,  dass Jesus Christus für die Sünden der Menschheit am Kreuz gestorben ist. Sie repräsentiert damit das christliche Konzept, das davon ausgeht, dass alle Menschen Sünder sind und der Vergebung der Sünden bedürfen – was nur Gott kann.

Ihre moslemische Kollegin hingegen, die sich islamisch verhüllt, präsentiert das gegenläufige Konzept. Sie signalisiert, dass es bessere Menschen gibt, die dem Rest der Menschheit überlegen sind. Denn Allah stiftete die „beste aller Gesellschaften“.  In dieser gottgestifteten Gesellschaft dreht sich alles um die Frage der Reinheit. Allah erschuf die Frauen als unreine Wesen, schenkte ihnen aber die Möglichkeit, dies durch Bedeckung ihres Körpers auszugleichen. Eine islamisch korrekt verhüllte Lehrerin ist nicht unrein, während ihre deutsche Kollegin eine dreckige Schlampe ist.

weiterlesen

Was Politik, Kirche, Promis, Lobbyisten und andere über PEGIDA sagen

angela_merkel_neujahrsanspracheBundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache 2014 über Pegida: „Heute rufen manche Montags wieder »Wir sind das Volk«, aber tatsächlich meinen sie: »Ihr gehört nicht dazu – wegen eurer Hautfarbe oder eurer Religion«. Deshalb sage ich allen, die auf solche Demonstrationen gehen: Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen! Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in deren Herzen.“

Quelle: ZEIT Online vom 31.12.2014

Die ganze Rede auf YouTube

weiterlesen

Die „zensierte Gewalt“ 2010 – 2014

zensiert_zk

Wussten Sie, liebe Leserinnen und Leser, dass wir seit Januar 2010 bis einschließlich heute mindestens 213 Tote durch die sogenannte „zensierte Gewalt“ zu beklagen haben? Nein? Ich auch nicht, aber mich hat es interessiert, wie viele Menschen in den letzten Jahren unter der „zensierten Gewalt“ zu Schaden gekommen sind oder sogar ihr Leben lassen mussten und deshalb habe ich mich hingesetzt und habe mal angefangen zu zählen.

weiterlesen