Heute schon Sarrazin gebasht?

UnerwünschtAnhand eines Artikels in der RP kann man wunderbar erkennen, dass nicht Verstand und Logik die schreibende Zunft beherrschen, sondern antrainierte Gutmenschenreflexe. Es geht um eine iranische Flüchtlingsfamilie mit einer alleinerziehenden, ehrgeizigen Mutter, die ihre drei begabten Sprößlinge zu hohen Bildungsleistungen anspornte. In deren Geschichte hineingewoben wird Sarrazin. Und zwar auf eine verdrehte und widerliche Art und Weise, die suggerieren soll, Sarrazin sei die Ursache eines schwebenden aufenthaltsrechtlichen Verfahrens gewesen. Doch nicht Sarrzin ist das Problem, denn er hätte einer intelligenten Frau, die den Mut hatte, sich gegen den iranischen Gottesstaat aufzulehnen, sicherlich Asyl geboten. Genauso hätte Sarrazin sich dafür eingesetzt, dass die intelligenten, begabten, integrationswilligen Söhne dieser Frau bestmögliche Startbedingungen bekommen. RP-Genossin Dorothee Krings allerdings stilisiert Sarrazin zum Kontrahenten dieser Familie. weiterlesen

Video: Thilo Sarrazin meint, wir hätten die Freiheit, den Euro abzuschaffen

Europa braucht den Euro nichtIm nachfolgenden Phönix-Interview erklärt der Volkswirt und Buchautor Dr. Thilo Sarrazin, die Grundmotivation seines neuen Buches „Europa braucht den Euro nicht“. Anküpfungspunkt ist Merkels Aussage „Scheitert der Euro, scheitert Europa“. Diese Aussage hält Sarrazin für eine „Angstformel“. Er meint, die Deutschen sollten sich ihre Entscheidungsfreiheit dadurch nicht nehmen lassen.

weiterlesen

„Deutschland ohne Ausländer“ – Eine Idiotie

Wie sähe Deutschland ohne Ausländer aus? Diese Frage stellen sich zwei Autoren in einem Gedankenspiel, das sie nun in Buchform auf den Markt bringen. Der FOCUS beschreibt es in seiner Rezension als „Retourkutsche für Sarrazin“ und verleumdet damit nicht nur den Autor von „Deutschland schafft sich ab“, sondern schürt antideutschen Rassismus und Ressentiments.

weiterlesen

Mely Kiyak: Vulgär, Enthemmt, Rassistisch

Sie dachte, sie könne sich alles erlauben. Ihre oftmals ehrverletzenden, aber auch beleidigenden Zeilen erregten schon öfter die Gemüter, doch nun hatte sich Mely Kiyak offenbar zu weit aus dem Fenster gelehnt – und schmierte ab. Die DuMont-Gruppe entfernte einen in bester „Stürmer“-Manier verfassten Schmähtext der jungen Kolumnistin, in dem sie Thilo Sarrazin als „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ beschimpfte, die „das niedrigste (sic!) im Menschen anspreche.“

weiterlesen

Sarrazin und Steinbrück diskutierten bei Jauch über den Euro

Sonntag, 20. Mai 2012 um 21.45 ARD: Talkrunde bei Günther Jauch mit Thilo Sarrazin und Peer Steinbrück, beide SPD. Steinbrück redete sich gleich zu Beginn heiß und bedrohte die Deutschen für den Fall, dass sie die Euro-Rettung nicht weiter mittragen würden. Es bestätigte Sarrazins These, dass der Euro aus rein politischen Erwägungen und nicht aus volkswirtschaftlicher Vernunft heraus erschaffen wurde. Hier das Video:

weiterlesen

Publikum reißt sich um Thilo Sarrazin

Kein Politiker, kein Buchautor hat sich jemals so ausgiebig auf eine Diskussion seiner Thesen eingelassen. Nach wie vor sind Veranstaltungen mit Thilo Sarrazin ausgebucht. So zum Beispiel heute Abend in der Eifel in Prüm. Dort kann man beim diesjährigen Eifel-Literatur-Festival nur noch über eine Warteliste eine Karte ergattern. Vor zwei Tagen war eine weitere islamkritische Schriftstellein auf dem Literaturfestival zu Gast: Monika Maron.

weiterlesen

Schlechte Prognose für Europa und den Euro

Die Einführung des Euro ist nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Verschuldung der Staaten ein äußerst riskantes Projekt gewesen.  Zusammen mit einer negativen demographischen Entwicklung, der Abwanderung von Intelligenz und stetig abnehmender Innovationskapazität wird aus dem Projekt EU / Euro eine tickende Zeitbombe.

weiterlesen

Thilo Sarrazin: „Europa braucht den Euro nicht“

Zwei gute Nachrichten:

  1. Thilo Sarrazin hat ein neues Buch geschrieben: „Europa braucht den Euro nicht. Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat.“
  2. Wir werden von der ZEIT nur eine Vorankündigung lesen müssen und keine inhaltliche Auseinandersetzung.

Nun die schlechte Nachricht:

weiterlesen

Statistisches Bundesamt: Jede dritte Familie hat Migrationshintergrund

Deutschlands Zukunft (Foto: handelsblatt.com)

Welt online nennt neue Zahlen zur Bevölkerungsstatistik, die das Statistische Bundesamt in Wiesbaden erhoben hat: weiterlesen