Es ist wichtig, daß frisches Blut reinkommt

Hätte ein Kandidat, zum Beispiel von der AfD, einen solchen Spruch losgelassen, dann wäre, auf gut Deutsch gesagt, die Kacke am dampfen! Ein Linker darf das aber problemlos sagen, ohne dass sich irgendwer darüber echauffiert. Der Sozialpädagoge Michael Richter, Kandidat der Linken in Freital, möchte die alternde Gesellschaft  durch die Integration der Flüchtlinge das Blut …

Continue reading ‘Es ist wichtig, daß frisches Blut reinkommt’ »

München: Wer Neonazi ist, das bestimmen wir!

Die Stadt München und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband Dehoga geht mit einer neuen Kampagne “München ist bunt! . . . auch in Gaststätten und Hotels” aktiv gegen Andersdenkende (Neusprech: Rechtsextremisten/-populisten oder Neonazis) vor, in dem sie Wirte darüber aufklären will, wie sie Rechtsextremisten von ihren Lokalen fernhalten können. Ziel dieser Kampagne soll sein, Rechtsextremisten …

Continue reading ‘München: Wer Neonazi ist, das bestimmen wir!’ »

Dürfen Schwarze bald offiziell schwarz fahren?

Ein dunkelhäutiger Mann wird im Zug von Prag nach Dresden von Bundespolizisten kontrolliert. Das ist rassistisch, wie er findet und klagt nun vor dem Verwaltungsgericht Dresden gegen die Bundesrepublik Deutschland – wegen „Personalienfeststellung“. Bereits 2012 hatte ein schwarzer Student erfolgreich geklagt, weil er aufgrund seiner Hautfarbe kontrolliert wurde.

Gregor Gysi – Die LINKE: “Schöner Leben ohne Nazis – Vielfalt ist unsere Zukunft”

Wie sich ein Linker freut, dass die Nazis (damit meint er wohl alle Deutschen?) langsam alle aussterben und sich nicht weiter vermehren: Zitat ab ca. Min 30: …und dann gibt’s ja nochwas: Jedes Jahr sterben mehr Deutsche, als geboren werden und das liegt zum Glück daran, dass die Nazis sich ja nicht sonderlich vervielfältigen und …

Continue reading ‘Gregor Gysi – Die LINKE: “Schöner Leben ohne Nazis – Vielfalt ist unsere Zukunft”’ »

Asylforderer mit Hotelunterbringung unzufrieden

Im Hotel Hirth in Grainau fühlten sich die elf Asylforderer, sieben Frauen und drei Männer aus Eritrea sowie ein Iraker, nicht wohl, deshalb marschierten sie kurzerhand vor das Landratsamt in Garmisch-Partenkirchen, um vor den Verantwortlichen ihren Unmut kundzutun. Drei Tage haben die Asylforderer mit ihrer Protestaktion vor dem Neubau an der Olympiastraße ausgeharrt und campiert, um …

Continue reading ‘Asylforderer mit Hotelunterbringung unzufrieden’ »

Sylter Bürgermeisterin beschlagnahmt Klinikgebäude für Flüchtlinge

Bereits im Februar diesen Jahres sorgte die Sylter Bürgermeisterin Petra Reiber für Schlagzeilen, in dem sie das leerstehende Polizeihaus in Keitum beschlagnahmte, um dort Flüchtlinge unterzubringen. Nun geht sie einen Schritt weiter und will ein weiteres Gebäude beschlagnahmen. Es geht um die ehemalige DAK-Klinik “Haus Quickborn” in Westerland, welches sich im Gegensatz zu dem Polizeihaus, …

Continue reading ‘Sylter Bürgermeisterin beschlagnahmt Klinikgebäude für Flüchtlinge’ »

Fahndungsfoto eines Handy-Diebes nach 18 Monaten veröffentlicht!

Bereits am 21. Oktober 2013 entwendete ein noch unbekannter Krimineller in der Praxis an der Marktstraße 1 in Witten ein Handy sowie Bargeld. Bei der Ausübung der Tat wurde der Dieb videografiert. Mit einem richterlichen Beschluss ist ein Foto des Mannes nun zur Veröffentlichung in den Medien freigegeben worden. Nach bisherigem Ermittlungsstand könnte sich die …

Continue reading ‘Fahndungsfoto eines Handy-Diebes nach 18 Monaten veröffentlicht!’ »

Münster: Zwei schicke Doppelhäuser für Flüchtlinge

In Münster (Nordrhein-Westfalen) entstehen zur Zeit zwei schnuckelige Doppelhäuser mit einer Wohnfläche von 85 bis 100qm² eigens gebaut für Flüchtlinge. Es sollen 7 Wohneinheiten mit einem Gemeinschaftsraum entstehen. Natürlich darf ein Sozialbüro auch nicht fehlen. Der Bauherr ist die Firma Wohn+Stadtbau GmbH in Münster, die die Neubürger sicher bald in ihrem neuen Zuhause ganz herzlich …

Continue reading ‘Münster: Zwei schicke Doppelhäuser für Flüchtlinge’ »

Steglitz-Zehlendorf: Rentner bangen um ihre Wohnungen – „Keiner wird seine Wohnung verlieren“

Komisch, wenn es darum geht, Geld für Asylanten oder die Integration locker zu machen, dann zückt der Staat immer ganz schnell das Scheckbuch. Egal, ob nun 12 Millionen Euro für das neue Flüchtlings-Programm “Willkommen bei Freunden”, 8 Millionen Euro für Integrationslotsen oder 11,5 Millionen Euro für neue Asylanten-Quartiere in Magdeburg, 150 Millionen Euro für 36 Fertighäuser …

Continue reading ‘Steglitz-Zehlendorf: Rentner bangen um ihre Wohnungen – „Keiner wird seine Wohnung verlieren“’ »

Egelsbach: Rentner werden aus einer Wohnanlage geworfen, damit Platz für Flüchtlinge ist

Senioren aus Egelsbach (Hessen), die größtenteils ihr Leben lang gearbeitet haben, Steuern und Abgaben bezahlt haben, werden aus ihren vier Wänden geschmissen, weil der Platz für Asylbewerber benötigt wird.