Charlie Hebdo und die “Lügenpresse”

Immer wieder lesen und hören wir dieser Tage von vermeintlichen Bessermenschen, Möchtegern-Moralisten und verblendeten Linksintellektuellen, die PEGIDA-Bewegung instrumentalisiere die Massaker von Paris für eigenen, unehrenhaften Zwecke. Ja, man missbrauche die Morde für “rechtsradikale” und “rassistische” Umtriebe. Heiko Maas, Bundesjustizminister, nannte die Pläne der PEGIDA, am heutigen Montag mit Trauerflor zu demonstrieren, “widerlich” und missbraucht damit …

Continue reading ‘Charlie Hebdo und die “Lügenpresse”’ »

Ein Massaker in Frankreich

Nein! Es waren nicht nur irgendwelche Mörder und es ist nicht egal, welcher Religion sie angehören. Die Dinge müssen beim Namen genannt werden. Es waren Muslime! Es waren Muslime, die den Koran lasen und ihm folgten. Muslime, die sich dem Koran und des Propheten schuldig fühlten. Sie haben das Wort des Propheten umgesetzt.

Die besten Kommentare zum Islam 2014

Bis August 2014 schwiegen die Mainstream-Medien über den Islam. Dann machte die österreichische “Presse” den Anfang. Vorausgegangen war eine von der Linksjugend angemeldete Demonstration in der Ruhrgebietsstadt Essen am 18. August. Dort war laut Augenzeugenberichten ein aus Einwanderern bestehender 3000 Mann starker antisemitischer Mob unterwegs, der den Tod der Juden forderte. Der Islam zeigte zum …

Continue reading ‘Die besten Kommentare zum Islam 2014’ »

Gespeichert unter Islam

SPD auf Abwegen

Gehen Tausende Menschen in Dresden gegen die Islamisierung Europas auf die Straße, werden sie von Ralf Jäger (SPD NRW) als Neonazis beschimpft. Gegen Tausende Salafisten aber vermag der ratlose Vorsitzende der Innenministerkonferenz kaum etwas auszurichten. Die Zahlen der radikalen Islam-Akteure schwellen weiter an. Die Idee der Innenministerkonferenz: Das sollen Moscheen und Islamverbände jetzt präventiv regeln.

Naika Foroutan will die deutsche Identität “postmigrantisch” neu verhandeln

Die völlig überbewertete und mit öffentlichen Geldern bis zur Scheitelspitze gepamperte Sarrazin-Hasserin Naika Foroutan hat eine Studie mit dem unterirdischen Titel “Deutschland postmigrantisch I“ in den Rachen der Medien geworfen. Die Mohammedanerin gibt auf Seite 11 an, 8.270 Personen befragt zu haben. Zählt man dann den tatsächlichen Stichprobenumfang dort zusammen, wo er ausnahmsweise mal angegeben …

Continue reading ‘Naika Foroutan will die deutsche Identität “postmigrantisch” neu verhandeln’ »

Mohammeds Motiv

  Mohammeds Familie verdiente ihren Lebensunterhalt mit Kulthandlungen an der arabischen Pilgerstätte in Mekka. Dort wurden Allah und die weiteren altarabischen Gottheiten mit Tieropfern besänftigt. Dazu wurden Tiere getötet und ihr Blut auf die Wohnstätten der Gottheiten gestrichen, also auf besondere Kultsteine. Mohammed soll dort in seiner Jugend für die Bereitstellung von sauberen Pilgergewändern zuständig …

Continue reading ‘Mohammeds Motiv’ »

Gespeichert unter Islam

Schweizer Satiriker Andreas Thiel kritisiert Mohammed und seinen gruseligen Koran in der WELTWOCHE

In ihrer neusten Ausgabe befasst sie sich die WELTWOCHE mit dem Koran. “Bibel der Gewalt” und “Wie es mir bei der Lektüre kalt den Rücken herunterlief” steht auf dem Cover. Zu sehen ist eine Bombe anstelle des “o” im Wort Koran. Verschiedene Schweizer Medien schrieben heute, dass der Autor des Artikels, der Satiriker Andreas Thiel, …

Continue reading ‘Schweizer Satiriker Andreas Thiel kritisiert Mohammed und seinen gruseligen Koran in der WELTWOCHE’ »

Offener Brief an Ziya Yüksel

Sehr geehrter Herr Ziya Yüksel, wir haben Ihren offenen Brief im Pfalz-Express gelesen und wundern uns, dass Sie mit keinem Wort inhaltlich auf den Satz eingehen, den Sie dem Adressaten vorwerfen. Der Satz lautet: “Der Islam ist für mich nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Er ist keine Religion, sondern eine faschistoide Ideologie.” Wir empfinden den …

Continue reading ‘Offener Brief an Ziya Yüksel’ »

Der Islam passt nicht zu Deutschland

In freien Gesellschaften regelt sich der Markt der Religionen über Angebot und Nachfrage. Wer eine qualitativ hochwertige Religion im Angebot hat, von der sich die Menschen etwas Positives versprechen, kann mit Zulauf und entsprechenden Einnahmen rechnen (Spenden, Kirchensteuer, Träger von Einrichtungen). Eine Religion muss attraktiv sein, eine positive Ausstrahlung besitzen. Sinkt das Image einer Religion, …

Continue reading ‘Der Islam passt nicht zu Deutschland’ »