Presseschau vom 31.10.2013

Familiendrama™ in München?

fahndung45Seit dem Abend des 12.03.2013 wird die 36-jährige Deutsch-Slowakin Daniela Karaffa vermisst (Foto links). Die Polizei geht davon aus, dass die junge Frau nicht mehr am Leben ist und Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Der 43-jährige arbeitslose Lebensgefährte, Bülent Akgüm,  gab an, er habe am Abend des 12. März nach einem Streit die Wohnung verlassen, verstrickte sich jedoch bei seiner Vernehmung in Wiedersprüche. Um die laufenden Ermittlungen nicht zu „gefährden“, darf kann die Polizei derzeit keine weiteren Details bekannt geben.

weiterlesen

Mehmet S. erdosselt Ehefrau und versteckt Leiche unterm Bett

fahndung43Bereits am vergangenen Freitag ereignete sich in in Düsseldorf-Hassels ein tödliches Familiendrama™  zwischen zwei türkischen Eheleuten. Der 32-Jährige Mehmet S. erdosselte ohne ein ersichtliches Motiv seine 31-Jährige Ehefrau Yusra, versteckte die Leiche unter dem Bett und floh mit den drei gemeinsamen Kindern in die Türkei, denn als türkischer Staatsbüger weiß er, dass er sich keine Sorgen machen muss, in Deutschland für diese Tat „belangt“ zu werden, denn die Türkei liefert seine eigenen Staatsbürger „grundsätzlich“ nicht aus, so wie in dem Fall des Alex-Schlägers Onur Urkal, der eben auch mal seinen deutschen Pass weggeschmissen hat, um den deutschen Behörden zu entkommen.

weiterlesen

Gülcan K.: „Ich wollte alle meine drei Töchter töten!“

MesserattackeEin weiterer bedauerlicher Einzelfall™ ereignete sich am vergangenen Mittwoch in Willich. Die 36-Jährige Gülcan K. hatte versucht ihre drei Töchter zu töten. Über die näheren Hintergründe der Tat ist bisher nichts bekannt, allerdings betonte Friedhelm Schultz, Leiter der Mordkommission Mönchengladbach, dass keiner gemerkt hatte, wie krank die 36-Jährige Mutter in Wirklichkeit war. Ob auch sie Stimmen hörte oder den Befehl direkt von „Gott“ bekam, ist ebenfalls unklar.

weiterlesen

Familie von Opfer des Säureanschlags kritisiert Polizei

Als wäre es nicht schon schlimm genug, was der 20-Jährigen Reyhan K. am vergangenen Samstag gegen 11 Uhr widerfahren ist, nein…jetzt spielt sich ihre Familie auch noch auf und gibt der Polizei die Schuld an dem tratidionell bedingten scheußlichen Säureattentat auf ihre Tochter. Die Familie wirft der Polizei nun vor, sie habe trotz  mehrerer Anzeigen gegen den 22-Jährigen Ex-Freund ihrer Tochter und ein vom Amtsgericht ausgesprochenes Annäherungsverbot, nicht reagiert und auch nichts unternommen. Die Polizei erfuhr erst aus der Presse von diesen Vorwürfen und wird diese nun prüfen.

weiterlesen

Familiendrama™ in Duisburg: Türke ersticht Schwager

polizeiabsperrung1„Wer sich in der Szene auskennt, weiß, dass türkische Ehemänner ungehalten reagieren können, wenn die Frau ausziehen will“, das erklärte der Duisburger Polizeisprecher Ramon van der Maart, nachden ein 39-Jähriger aus Neuwied am 2. Weihnachtstag in Duisburg von seinem Schwager (30) erstochen wurde. Der Neuwieder war mit seiner Frau und weiteren Verwandten ins Ruhrgebiet gefahren, um der 26-jährigen Ehefrau des Messerstechers und den vier Kindern beim Auszug aus der Wohnung zu helfen.

weiterlesen

Familiendrama™ in Hagen: Türke schießt auf Frau und Sohn

Familiendrama Hagen 2012-12-07: Türke schießt auf Frau und Sohn

Dienstag: Familiendrama™ in Hattingen (NRW): Türke sticht mit Messer auf seine Familie ein, Frau und drei Kinder schwer verletzt.

Mittwoch: Familiendrama™ in Eppertshausen (Hessen): Marokkaner erschießt seine Frau und verletzt seinen Sohn lebensbedrohlich.

Donnerstag: Familiendrama™ in Hagen (NRW): Türke schießt auf Frau und Sohn, Mutter schwebt noch in Lebensgefahr. Tatort: Van-Galen-Ring (im Bild das Wohnhaus mit den Balkons). Details:

weiterlesen

Familiendrama™ in Eppertshausen

Im hessischen Eppertshausen (Kreis Darmstadt-Dieburg) hat am Mittwochabend ein 45-Jähriger marokkanischer Familienvater seine 40-Jährige Ehefrau getötet und seinen 16-jährigen Sohn, der seiner Mutter zur Hilfe kommen wollte, lebensbedrohlich verletzt. Der 45-Jährige ist natürlich, wie so oft, wenn es um kulturell bedingte Familienstreitigkeiten™ geht, „vermutlich psychisch krank“ und konnte deshalb nicht in Untersuchungshaft genommen werden, stattdessen wurde er in einer „speziellen Einrichtung“ untergebracht.

weiterlesen

Familienvater sticht mit Messer auf Frau und Kinder ein

Multikulti - türkisch - arabisch - Moslems - Mohammedaner - Frau - Vergewaltigung - Neukölln - Islam - Frauenrechte - Islam - Bereicherung - WillkommenskulturDie Berchtesgadener Nachrichten berichten heute ganz klein und versteckt von einem Familiendrama™, welches sich heute Nacht in Hattingen ereignet haben soll. Selbstverständlich möchte/kann/darf man zum zu den Hintergründen der Tat nichts sagen, man kann eben nur wieder nur spekulieren und zwischen den Zeilen lesen.

Die Pressemeldung der Polizei sieht hier schon wieder ganz anders aus…

weiterlesen