Der Gaza-Streifen in München

Wenn Moslems mit Kritik an ihrer Religion, gewaltbereiten Ideologie, totalitären Weltanschauung, politischen Leitlinie und umfassenden Lebensphilosophie – ISLAM genannt – konfrontiert werden, reagieren sie zumeist hochaggressiv, empört und irrational. Anders als ein Christ, der bei Kritik an der Bibel das Denken anfängt, sachliche Gegenargumente findet oder eben der Kritik beipflichtet, rastet der gemeine Mohammedaner regelmäßig aus. Der Grund ist einfach: Er DARF keine Kritik üben, sonst gilt er als Apostat und soll als Verräter gemäß der Anweisung des Propheten getötet werden. Zudem sitzt bei Mohammedanern die nackte Angst vor der furchtbaren Hölle im Genick, die im Koran barbarisch grausam beschrieben ist. Die meisten Moslems fürchten nichts schlimmer, als dort ewig zu brennen und flüssiges Erz in den Hals geschüttet zu bekommen.

(Von Michael Stürzenberger - Quelle: PI-News / DIE FREIHEIT Bayern)

Wer schon mit Mohammedanern in solchen Situationen zu tun hatte, kennt diese Ereignisse zur Genüge, die in den folgenden Videos dokumentiert sind. Unfähig, der Kritik auch nur ein rationales Argument entgegenzusetzen, bleibt nach verlogenen Verschleierungsversuchen letzten Endes nur das brachiale “Allahu Akbar”-Geschreie und das Drohen. In der Münchner Nordheide war es nur der massiven Polizeipräsenz von etwa 50 Beamten zu verdanken, dass es nicht zu gefährlichen Gewaltausbrüchen kam. Im ersten Video ist dies bereits erkennbar:

Video 1: “Wenn die Polizei nicht da wäre, wärst Du schon tot!”


Per Handy wurden nun weitere Mohammedaner herbeigerufen, so dass wir uns einer wachsenden Schar von Gegnern gegenübersahen. Die weiteren hochspannenden Videos dokumentieren die allmähliche Eskalation während der Kundgebung:

Video 2: Der bitterböse Geist des Korans

 

Video 3: Der Kampfruf “Allahu Akbar”

 

Video 4: Imam Idriz und der Verfassungsschutz

Besondere Beachtung auf Video 5 ab 12:30, da wird der Sprecher von einem Mohammedaner, der offensichtlich eigens zu dieser Kundgeung aus dem oberbayerischen Umland angereist kam, als “Scheiß Jude” bezeichnet.

Video 5: Die Allianz zwischen Linksfaschisten und Mohammedanern

 

Video 6: Der Hass des Islams auf alle anderen Religionen

Im Video 6 wird ab 2:00 gespuckt und ab 17:00 gibt es heftige Drohungen wie “Soll ich Dir zeigen, was ich mit Dir machen kann?” Das besonders Erschreckende daran: Es sind teils blutjunge Moslems, von denen man eigentlich gehofft hatte, sie wären in unserer Gesellschaft angekommen. Weit gefehlt.

Quelle: PI-News / DIE FREIHEIT Bayern



Anmerkung von Zukunfstkinder: Wir bitten unsere Leserinnen und Leser, sich wirklich die Zeit nehmen und alle sechs Videos anzuschauen! Es ist erschreckend und abartig, was in diesem Land vor sich geht!
Das traurige an der ganzen Sache ist: Nur wenige Münchner scheinen sich für diese Kundgebung zu interessieren bzw. schauen verängstigt weg und eilen einfach vorbei, was bei der Aggressivität, die von den Linksfaschisten und Mohammedanern ausgeht, auch nicht verwunderlich ist!

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Michael Stürzenberger, für die unermüdliche Aufklärungsarbeit!

9 Kommentare

  1. Und der Pfarrer der Hugenottischen Kirchengemeinde

    Erlangen hat mit dem Imam Idriz einen gemeinsamen

    Gottesdienst gefeiert. Bericht kam Gestern auf BR 3.

    Wie soll ich agieren können, wenn mir die eigene Kirche

    in den Rücken fällt?????

  2. Quelle: http://www.spiegel.de

    Deutschland stockt Hilfe für Palästinenser auf

    Die Waffen schweigen, der Wiederaufbau beginnt. Um die medizinische Versorgung im Gaza-Streifen zu verbessern, hat die Bundesregierung den Palästinensern 1,5 Millionen Euro zugesagt.

    …Insgesamt hat die Bundesregierung 2012 laut Angaben des Ministeriums 7,3 Millionen Euro an humanitärer Hilfe für die Menschen im Gaza-Streifen zur Verfügung gestellt.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/deutschland-unterstuetzt-palaestinenser-in-gaza-mit-1-5-millionen-euro-a-868683.html

    Dafür haut man doch gerne die Kohle vom Michel raus…

    • Aber selbst nicht mal ein paar läppische Kröten

      für die Schulspeisung mit einem gesunden Apfel

      für die Kinder.

      Unsere Großzügigkeit wird niemals belohnt! Sie

      wird als Zeichnen von Schwäche gesehen. Und

      sie ist so selbstverständlich geworden.

      So war es mit der Hilfe für die TSunami – Opfer

      in Indonesien auch. Nachher wurden den

      Christen – Mädchen wieder die Köpfe abgesäbelt.

  3. Erschreckend, dass es “blutjunge” Moslems sind ist es für mich nicht. Nach dem “Ehren”-Mord an Hatun Sürücu hat man ein paar ca. 10-järhrige Moslembubis interviewt. Einer gab an: “Die Schlampe ist doch selber schuld, Die hat sich doch benommen wie eine Deutsche!” – Alles klar? Hass und Rassismus pur wird den Bubis schon von klein auf eingeprügelt. Angesichts solcher Sprüche sind Figuren, wie Maria Böööhmer & Co. nicht mal mehr lächerlich oder peinlich. Mir fehlt dazu noch das geeignete Adjektiv, was diese Realitätsresistenz am besten beschreibt. :poke:

  4. “Das besonders Erschreckende daran: Es sind teils blutjunge Moslems, von denen man eigentlich gehofft hatte, sie wären in unserer Gesellschaft angekommen.”

    Für mich nicht mehr erschreckend. Nach dem “Ehren”-Mord an Hatun Sürücü in Berlin 2006 hat man türkische 10-jährige Bu bis dazu interviewt. Einer sagte: “Die Schl ampe ist doch selber schuld! Die ist doch rumgelaufen, wie eine Deutsche!” Alles klar? Die werden von klein auf, auf Hass und Rassismus programmiert!

  5. Habe mir alle 6 Teile angeschaut – Widerlich! Egal wo dieses Klientel auftaucht ist Theater.
    Können kaum Deutsch aber Hurensohn und Mißgeburt lernen die anscheinend schon, bevor sie überhaupt Mama oder Papa sagen können.

    Durch den ganzen Moslemmob eingeschüchtert, trauen sich viele Menschen gar nicht an den Infostand heran.

    Nachvollziehbar, denn man weiß ja nicht was einen um die nächste Ecke herum erwartet wenn keine Polizei mehr in der Nähe ist.

    Man müsste sich etwas einfallen lassen, um die interessierten Bürger zu informieren, ohne dass diese Angst vor Repressalien haben müssen.

    Bloß was?

Comments are closed.