Mohammed-Karikaturen in Frankreich angekündigt

franceGeschlossene Botschaften und brennende Fahnen. Terrordrohungen und Gewaltexzesse in Pariser Vorstädten. Egal wie, auf einen aufgebrachten islamischen Mob, können sich die Sicherheitsorgane in Frankreich bereits jetzt gefasst machen. Grund: Das Satire-Blatt „Charlie Hebdo” kündigte für Mittwoch ein Sonderheft mit einem Comic zum Leben des islamischen Propheten Mohammed an.

 n-tv.de berichtet:

“Charlie Hebdo” sucht wieder StreitMohammed-Karikaturen angekündigt

Sie wissen, was sie tun: Nicht zum ersten Mal veröffentlicht die französische Zeitschrift “Charlie Hebdo” Karikaturen des Religionsgründers Mohammed, sie löste damit bereits weltweite Proteste aus. Am Mittwoch will sie nachlegen.

In Frankreich steht möglicherweise neuer Ärger um Mohammed-Karikaturen bevor. Das Satire-Blatt “Charlie Hebdo” kündigt für diesen Mittwoch ein Sonderheft mit einem Comic zum Leben des islamischen Propheten Mohammed an.

Im September hatte eine “Charlie Hebdo”-Ausgabe mit derben Mohammed-Karikaturen zu weltweiten Protesten von Muslimen geführt. Französische Einrichtungen wurden in einigen Ländern zeitweise aus Sicherheitsgründen geschlossen. Strenggläubige Muslime empfinden es bereits als anstößig, den Propheten Mohammed als Person zu zeigen.

“Nichts schockierendes dabei”

“Wenn die Leute schockiert sein wollen, werden sie schockiert sein”, sagte Stéphane Charbonnier, Herausgeber und Zeichner von “Charlie Hebdo”. Es sei aber nichts Schockierendes dabei, ergänzte der unter dem Namen “Charb” arbeitende Satiriker.

Noch vor den Karikaturen hatte im Sommer ein Schmäh-Video über Mohammed zu Protesten von Muslimen gegen die westliche Welt geführt. Bei den wochenlang anhaltenden Unruhen starben etliche Menschen. Bei Protesten nach der Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen in einer dänischen Zeitung 2006 kamen mehr als 150 Menschen ums Leben.

5 Kommentare

  1. Ja , die Franzosen haben noch Eier in der Hose .Und es ist richtig das sie die Karikaturen zeigen ,denn dann kommt der Wahre Charakter des Islam und der Islamanhänger zum Vorschein . Lügen und Beschönigung von Seiten der Politiker in ganz Europa muss endlich ein Ende haben . Die Bio-Franzosen haben so wie ich weiß Waffen im Haus um sich verteigen zu können . Bei uns in Deutschland haben nur die Moslems Waffen illegal natürlich ! Ausnahmen deutsche Schützenvereine . Aber die werden in unserem Land von den Grünen – Roten angegriffen . Liebe Franzosen ich wünsche Euch viel Glück ,verteidigt eurer Land ,schmeisst sie raus aus eurem schönen Land ,denn viel Zeit bleibt euch nicht . Es geht leider nur mit Gewalt ,freiwillig werden die Moslems und Möchtegerneroberer nicht Europa verlassen ,dafür werden sie gut bezahlt von euren Steuergelder durch die Hilfe eurer und unserer Politiker (wahnsinige-eu-islamverherrlicherundverräterpack).

  2. Da können die Franzosen sich auf was gefasst machen wenn die Karikaturen veröffentlicht werden.
    Aber ich denke die Macher von “Charlie Hebdo” wissen was sie tun …. sie wollen mit der Veröffentlichung nur zeigen wie friedlich und tolerant die Moslems doch sind.
    Und alle Welt soll das wissen.

    ;-)

Comments are closed.