Grüner nennt Juden und Muslime “Arschlöcher”

dunkel_ulf_web“Wetzt das Messer, singt ein Lied, ab die Vorhaut von dem Glied.” Ausgerechnet ein „Grüner“  verbreitet im Internet ein Gedicht, in dem er Muslime und Juden als „Arschlöcher“ betitelt. Ulf Dunkel heißt der Mann und ist Landtagskandidat für den niedersächsischen Landtag. Mit seinem geistigen Auswurf über die Beschneidung, kann er sich im Erfolgsfall wohl den Landtag abschminken.

 Die Welt berichtet:

Grüner nennt Juden und Muslime “Arschlöcher”

In im Internet verbreiteten Gedichten beschimpft ein Landtagskandidat der Grünen Juden und Muslime auf das Übelste. Im Erfolgsfall würde der Niedersachse Ulf Dunkel wohl auf sein Mandat verzichten.

Drei Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen haben die Grünen Ärger mit einem ihrer Kandidaten wegen abfälliger Bemerkungen über die Beschneidungspraxis bei Juden und Muslimen. Nach einem Bericht der “Süddeutschen Zeitung” hatte der Direktkandidat im Wahlkreis Cloppenburg, Ulf Dunkel, Juden und Muslime, die an der Beschneidung Neugeborener festhalten, als “Arschlöcher” und “blinde Fanatiker” bezeichnet.

Dies sei in einem Gedicht geschehen, das er im Internet verbreitetet habe. In einem anderen Gedicht schrieb Dunkel: “Wetzt das Messer, singt ein Lied, ab die Vorhaut von dem Glied.”

Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, reagierte empört. “Das Machwerk von Herrn Dunkel strotzt nur so vor hasserfülltem Hochmut gegenüber Juden und Muslimen”, sagte er der Zeitung. “Die Grünen sollten ihren Kandidaten jetzt ganz schnell zurückziehen und scharf zurechtweisen. Mit seiner arroganten und aggressiven Intoleranz ist er so jedenfalls in keiner demokratischen Partei tragbar.”

Grüne fordern Rückzug von Landtagskandidatur

Die Grünen distanzierten sich von ihrem Kandidaten. “Es ist sicherlich legitim, in der Beschneidungsdebatte auch grundsätzliche Kritik zu formulieren”, sagten die Landesvorsitzenden Anja Piel und Jan Haude der “Süddeutschen Zeitung”.

Aufgrund der hohen Sensibilität dieser Thematik sei es aber wichtig, eine “klare Abgrenzung gegenüber antisemitischen und fremdenfeindlichen Einstellungen” zu wahren. “Wir akzeptieren derartige Äußerungen in unseren Reihen nicht.”

Dunkel sei aufgefordert worden, von seiner Landtagskandidatur Abstand zu nehmen. In enger Abstimmung mit dem Bundesvorstand würden weitere rechtliche Schritte geprüft.

Dunkel will auf Mandat verzichten

Michael Jäger vom Grünen-Kreisverband Cloppenburg kündigte an, Dunkel werde im Fall eines Wahlsiegs auf sein Mandat verzichten. Der Vorstand des Kreisverbands begrüßte die Entscheidung.

Jäger fügte hinzu, Dunkel könne seine Kandidatur wegen des Landeswahlgesetzes nicht zurücknehmen. Die Wahlzettel seien schon gedruckt und die Briefwahl habe bereits begonnen.

Hier die besagten Gedichte:

Wetzt das Messer, singt ein Lied,
Ab die Vorhaut von dem Glied.
Kinder können sich nicht wehren,
darum müssen sie uns ehren.
Wir verstümmeln, wir beschneiden
Recht und Vorhaut; allen beiden
muss man hier den Garaus machen,
denn wir steh’n auf solche Sachen.
Und ihr Schreien hilft so wenig,
denn wer festhält, ist der König.
Wir bestimmen, was hier Recht.
Wer dagegen ist, ist schlecht.
Gründe sind uns ganz egal,
der Verstand, der kann uns mal.
Bist Du für ein intaktes Glied,
so bist Du gleich Antisemit.

Warum hört ihr nicht, was die Babys euch sagen?
Sie schreien sich die Seele aus dem Leib!
Warum ist euer Herz so kalt gegen eure Kinder?
Warum ist es so verloren an eure Religion?
Arschlöcher seid ihr alle, blinde Fanatiker,
seit Jahrhunderten und Jahrtausenden traumatisiert
und habt das Trauma weiter und weiter gegeben.

6 Kommentare

  1. Wie jetzt?!? Wenn ich zu nem Mitbürger mit Migrationshintergrund “Arschloch” sage, ist das Rassistisch? Bekommt man irgendwo das ganze Gedicht?

  2. Bitte sorgfältig archivieren. In der allgemeinen ( gemeinen )

    Presse wird man dies nie mehr zu lesen bekommen.

    Etwas OT. In Syrien wurden 4 türkische Piloten festgenommen.

    Siehe auch: Deutsche Nachrichten auf RIA nowosti. Sehr zu

    empfehlen.

  3. Die Abgeordneten Der GRÜNEN werden über die vor langer Zeit aufgestellte Landesliste gewählt. Bekommen die GRÜNEN genügend Stimmen, ist er im Landtag. Laut den Nachrichten will er dann zurücktreten, und ein anderer aus seiner Partei rückt auf seinen Platz.

    Das Gedicht? zumindest ist er mit Herz bei seiner Sache.

  4. Es wundert mich sehr das dies ein Grüner geschrieben hat . Die Grünen sind doch allgemein für jede grausamen perversen Sachen im Islams. Der Zentralrat der Juden wieder einmal ,manu man die machen sich immer mehr unbeliebt !

Comments are closed.