Stammeskriege in Köln – Stichverletzungen und Notoperationen

kurdenBei einer Massenschlägerei zwischen zwei „Familien“, wurden heute in Köln zwei Männer lebensgefährlich verletzt. Gut 30 Personen prügelten mit Baseballschlägern und stachen mit Messern aufeinander ein, so dass zwei Personen notoperiert werden mussten. Die Polizei hat nun eine Mordkommission eingerichtet. Die sich häufenden Stammesfehden auf deutschen Boden müssen wir als kulturelle Bereicherung begreifen.

Kölner-Stadt-Anzeiger:

Massenschlägerei auf dem Parkplatz 

Am Nachmittag ist es laut Polizei auf dem Parkplatz des Sportparks Höhenberg zu einer Massenprügelei gekommen. Bis zu 30 Männer gingen mit Fäusten und Baseballschlägern aufeinander los. Zwei der Beteiligten mussten notoperiert werden. Höhenberg. 

Eine heftige Schlägerei in Höhenberg ist am Dienstagnachmittag für zwei Männer lebensgefährlich ausgegangen. Gleich mehrere Notrufe gingen gegen 15.30 Uhr bei der Polizei ein, weil auf dem Parkplatz des Sportparks Höhenberg an der Frankfurter Straße 20 bis 30 Männer aufeinander einprügelten – mit Fäusten und Baseballschlägern.

Stichverletzungen und Notoperation

Nach ersten Ermittlungen soll es sich um die Mitglieder zweier Familien handeln. Mutmaßungen, dass die Gruppen sich zu der Prügelei verabredet haben, wollte die Polizei zunächst nicht bestätigen. Als die ersten Streifenwagen am Sportpark eintrafen, war auf dem Parkplatz niemand mehr. Die Beamten stellten aber mehrere Baseballschläger sicher, außerdem hatten die Männer ein Auto zurückgelassen. Wenig später meldeten sich zwei schwer verletzte Männer in einem Krankenhaus, beide hatten Stichverletzungen und mussten notoperiert werden. Die Polizei hat eine Mordkommission eingesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Symbolbild: dpa

5 Kommentare

  1. Polizei in nötigem Abstand abwarten, bis sie sich gegenseitig halbtot gehauen haben, dann in ein Flugzeug stecken und ab in die Wüste, wo sie herkommen.

  2. Endlich mal positive Nachrichten !

    Ich finde es sehr begrüßenswert, das sich da eine Meute Aggro-Halbwilder gegenseitig dezimiert und hoffe, das dies ansteckend wirkt auf den Rest dieser Kulturkreise. Bei solch frohen Botschaften räum ich freiwillig hinterher auf !

Comments are closed.