Frau in Herford von Flüchtling vergewaltigt, Polizei spricht von sexueller Nötigung

lügenpresse

Auf der Seite von Joachim Steinhöfel erschien heute ein Artikel, bei dem es einem echt die Schuhe auszieht. Es geht um die Berichterstattung von Polizei und Presse, um Manipulation, um Täuschung und die Verhöhnung der Opfer. Alles Dinge, die kein Geheimnis mehr sind und mit denen wir bereits bestens vertraut sind!

weiterlesen

Passau: 2500 Flüchtlinge überrennen Grenze in Wegscheid – Eltern wollen ihre Kinder nicht mehr zur Schule schicken

wegscheid1Die Angst geht um in Wegscheid! Nachdem rund 2500 Flüchtlinge am Montagabend in Wegscheid (Landkreis Passau) die Absperrungen der Bundespolizei durchbrochen und die Grenze regelrecht überrannt haben, machen sich viele Eltern nun große Sorgen um die Sicherheit ihrer Kinder, denn unweit der deutsch-österrereichischen Grenze befindet sich die Adalbert-Stifter-Mittelschule.
Obwohl die Presse mitteilt, dass sich die Lage an der Grenze inzwischen entspannt habe, wollen sich einige Eltern doch lieber selber davon überzeugen. Sie wollen zur Schule fahren und sollte sich nur ein einziger Flüchtling in der Nähe der Schule zeigen, wollen sie ihre Kinder wieder mit nachhause nehmen!

weiterlesen

Rechtswissenschaftler erstattet Anzeige gegen Merkel, Gabriel und weitere Mittäter wegen Hochverrats

merkel_gabriel_meziere_leyen

Vor kurzem kündigte die AfD an, eine Anzeige gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen „Schlepper-Tätigkeit“ zu erstatten. Auch auf der Seite des  COMPACT-Magazins gibt es zwischenzeitlich ein Vorlage zur Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrats. Nun legt der Rechtswissenschaftler René Schneider aus Münster nach und erstattet Anzeige gegen Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Thomas der Maizière und Ursula von der Leyen, ebenfalls wegen Hochverrats!

weiterlesen

Tumultartigen Szenen: Flüchtlinge in Spielfeld/Österreich

invasion1

Video von der österreichisch-slowenischen Grenze in Spielfeld vom 22.10.2015.
Im Laufe des Tages haben lt. Exekutive an die 10.000 Flüchtlinge den Grenzübergang in Spielfeld / Steiermark erreicht.

Die österreichische Bundespolizei, das Bundesheer und das Rote Kreuz sind im Großeinsatz mit ungefähr 900 Einsatzkräften.

Der Landeshauptmann der Steiermark,die österreichische Innenministerin und der Verteidigungsminister machten sich ebenfalls ein Bild der aktuellen Lage.

weiterlesen

Internet Pranger – die Bloßstellung im Netz verstößt gegen die Menschenwürde

gesetz1Karsten Gulden ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht. Auf seinem Blog erklärt er, wie Betroffene sich wehren können, die „an den Pranger“ gestellt wurden.

Jüngstes Beispiel: Die Anprangerung vermeintlicher Hetzer in der Bild und auf Bild.de samt Profilbild, Namensnennung und Kommentartext. Einer der dort angeprangerten Medienopfer hat sich bereits mit uns in Verbindung gesetzt, um gegen diese aktuelle Anprangerung in der Bild und auf Bild.de vorzugehen.

weiterlesen

Masseninvasion: 2000 Illegale überqueren Grenze von Slowenien nach Österreich

Die Identitäre Bewegung Steiermark hat auf ihrer Facbookseite ein Video hochgeladen, welches die wahren Ausmaße Flüchtlingskrise zeigt. Diese Bilder wurden gestern Nachmittag in einem kleinen slowenischen Dörfchen in der Nähe von Spielfeld aufgenommen. Kurz darauf durchbrachen die Illegalen eine Absperrung der Polizei in der Sammelstelle Spielfeld und machten sich weiter in Richtung Norden auf. Ihr Ziel? Unbekannt!

Grundschule in Wipperdorf soll bei laufendem Betrieb zur Hälfte in ein Asylantenheim umgebaut werden

wipperdorfWipperdorf ist eine kleine Gemeinde im Landkreis Nordhausen in Thüringen und zählt gerade mal 1363 Einwohner.
Am vergangenen Montag trafen die Elternsprecher der Grundschule in Wipperdorf zu einer außerordentliche Versammlung zusammen. Man hatte den Eltern etwas wichtiges mitzuteilen, das vor allem die Grundschüler des kleinen, beschaulichen Dörfchens betrifft. Man ahnte schon, um was es gehen sollte. Es ging um die Unterbringung von Flüchtlingen!

weiterlesen

Die BILD begibt sich mit ihrer Kampagne in einen juristisch bedenklichen Bereich

bild4Man glaubt es kaum, aber auch der sonst links ausgerichtete Tagesspiegel berichtet heute von den Entgleisungen der Bildzeitung, die in ihrer gestrigen Ausgabe dutzende Facbook-Nutzer mit Klarnamen und unverpixeltem Gesicht an den Pranger gestellt hatte, weil diese gegen Flüchtlinge gehetzt haben (wir berichteten).
Juristisch gesehen begibt sich die Bild-Zeitung damit in einen juristisch bedenklichen Bereich, erklärt der Medienanwalt Christian Solmecke. Des weiteren gilt für jeden Bürger, unabhängig davon welche Straftat er möglicherweise begangen hat, immer noch die Unschuldsvermutung!

weiterlesen