LEGIDA Demo am 21.01.2014 in Leipzig – Livestream und Liveticker

legida

RuptlyTV wird, wie in den vergangenen Wochen auch in Dresden, heute Abend LIVE von der Legida-Demo in Leipzig berichten

Zukunftskinder bricht die Berichterstattung zu Legida nun ab!

Gründe: “Pegida erwägt Unterlassungsklage gegen Legida”!

[…] Pegida-Sprecherin Oertel bedauert in einer Mitteilung, Legida habe den Pegida-Forderungskatalog nicht übernommen und müsse nun mit einer Unterlassungsklage rechnen. […]

Auch wir haben während der Live-Übertragung festgestellt, dass die Reden von Legida nicht mit dem Grundgedanken von Pegida konform gehen!

Wer meint, er könnte Pegida als Trittbrett benutzen, der hat überhaupt nichts verstanden!

Wir klinken uns jetzt aus und überlassen es unseren Lesern, sich ein eigenes Urteil über den heutigen Abend zu bilden!

[mehr]

Charlie Hebdo und die “Lügenpresse”

pegida_logoImmer wieder lesen und hören wir dieser Tage von vermeintlichen Bessermenschen, Möchtegern-Moralisten und verblendeten Linksintellektuellen, die PEGIDA-Bewegung instrumentalisiere die Massaker von Paris für eigenen, unehrenhaften Zwecke. Ja, man missbrauche die Morde für “rechtsradikale” und “rassistische” Umtriebe. Heiko Maas, Bundesjustizminister, nannte die Pläne der PEGIDA, am heutigen Montag mit Trauerflor zu demonstrieren, “widerlich” und missbraucht damit sein Amt als Bundesminister, das ihn zur Neutralität verpflichtet. Der Bewegung wird vorgeworfen, Charlie Hebdo vor den Anschlägen noch als “Lügenpresse” geschmäht zu haben, um sich nun anzubiedern. Dabei ist gar nicht klar definiert, wen oder was die PEGIDA-Anhänger eigentlich als Lügenpresse bezeichnen. Wir klären auf.

[mehr]

Neuer Bestandteil in Treibstoffen entdeckt !

koranium

Ring-Koranium im Benzol

Forscher haben einen seither unbemerkten oder unbeachteten Bestandteil im Benzol entdeckt. Es handelt sich dabei anscheinend um einen Fremdstoff bislang unbekannter Herkunft, dem seither keine Beachtung geschenkt wurde, da er energetisch wirkungslos scheint.
Ob es sich dabei um einen tatsächlich stofflichen Zusatz im molekularen Sinn handelt, wird bezweifelt. Es scheint, als fände sich dieses Element, sofern es sich denn um Materie handeln sollte, in jedem Erdölprodukt.
Relevant scheinen besonders Kraftstoffe sowie auch Heizöl, da diese in grosser Menge umgesetzt werden.

[mehr]

Ein Massaker in Frankreich

10931428_623475244423966_7627109763799793629_n

Nein! Es waren nicht nur irgendwelche Mörder und es ist nicht egal, welcher Religion sie angehören. Die Dinge müssen beim Namen genannt werden. Es waren Muslime! Es waren Muslime, die den Koran lasen und ihm folgten. Muslime, die sich dem Koran und des Propheten schuldig fühlten. Sie haben das Wort des Propheten umgesetzt.

[mehr]

Pegida-Demonstrationen vom 5.1.2014: Berlin und Köln von Antifanten gestoppt

yBERLIN / BÄRGIDA: 300 Teilnehmer +++ Demo von Antifanten gestoppt +++

  • 18.52 Nopegida hat Route von baergida an Rotem Rathaus blockiert. Polizei droht erneut Räumung an
  • 19.39 Bärgida-Demonstranten und Gegendemonstranten kommen sich näher, es wird lauter. Ein Bärgida-Demonstrant hat die Gegendemonstranten mit einer Deutschland-Fahne “provoziert”.
  • 19.48 Der Start einer Demonstration der Pegidabewegung in Berlin ist von linken Gegendemonstranten blockiert worden. 100 bis 200 Protestierer und Linksautonome ließen die 300 Pegida-Teilnehmer am Montagabend zunächst nicht loslaufen. Sie ignorierten auch die mehrfachen Aufforderungen der Polizei, die Kreuzung am Roten Rathaus zu räumen. In Sprechchören riefen sie: „Wir sind die Mauer.“
  • 20.20 Weil die Gegendemonstranten die Blockade nicht auflösen wollen, beginnt die Polizei jetzt damit, deren Personalien festzustellen.
  • 20.27 Polizei zieht an der Kreuzung Spandauer-/Rathausstraße nun doch erste Gegendemonstranten weg. Nach B.Z.-Informationen soll es bisher vier Festnehmen gegeben haben.

[mehr]

Was Politik, Kirche, Promis, Lobbyisten und andere über PEGIDA sagen

angela_merkel_neujahrsanspracheBundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache 2014 über Pegida: “Heute rufen manche Montags wieder »Wir sind das Volk«, aber tatsächlich meinen sie: »Ihr gehört nicht dazu – wegen eurer Hautfarbe oder eurer Religion«. Deshalb sage ich allen, die auf solche Demonstrationen gehen: Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen! Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in deren Herzen.”

Quelle: ZEIT Online vom 31.12.2014

Die ganze Rede auf YouTube

[mehr]