68.000 Asylanträge in 2012

asyl6Pro Asyl erwartet für 2013 deutlich mehr Asylbewerber und wirft Deutschland vor, man habe versäumt, sich darauf einzustellen.
46.000 Menschen haben in 2011 einen Asylantrag gestellt. 2012 waren es bereits 68.000 Menschen und damit liegt die Zahl der Antragsteller so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Kein Wunder, denn wenn es sich erst einmal herumgesprochen hat, dass Flüchtlinge in Zukunft fast so viel Unterstützung erhalten sollen wie Hartz-IV-Empfänger, dann braucht man sich über die steigende Zahl der Asylgesuche nicht zu wundern.

weiterlesen

Dreiste Asylbetrüger entlarvt

Zwei aus Bulgarien stammende Männer, im Alter von 23 und 39 Jahren, wurden am Dienstagnachmittag auf der A3 angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass die Papiere abweichende Personalien aufwiesen. Nach einer eingehenden Überprüfung bestätigte sich der Verdacht der Beamten. Die beiden Männer hatten sich mit falscher Staatsangehörigkeit in Deutschland einen Asylantrag gestellt. Ihr Verhalten begründeten sie damit, dass sie in ihrer Heimat arbeitslos waren und viele ihrer Landsleute auf diese Weise in Deutschland leben.

weiterlesen

Iraner gibt sich als Däne aus und wird erwischt: Asyl!

Unsere Willkommenskultur ist wirklich einzigartig auf dieser Welt! Da besorgt sich ein 49-jähriger Iraner falsche Papiere, färbt sich die Haare und benutzt blaue Kontaktlinsen, in der Hoffnung, der Schwindel fliegt nicht auf? Doch die Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen, die ja inzwischen nur noch bestimmte Personen überprüfen darf, filzte den Mann, der sich als Däne ausgab. Schnell bemerkten die Polizisten aber den Schwindel und fanden bei dem Mann weitere Papiere. Der gab sofort zu, dass er Iraner sei und stellte sofort einen Asylantrag, der nun selbstverständlich von der Ausländerbehörde bearbeitet wird!

weiterlesen