Antifanten bekennen sich zu Anschlägen auf Autos und Häuser von AfD-Politikern

Die linksextremistische Internetseite „linksunten.indymedia.org“ hat ein „Bekennerschreiben“ veröffentlicht und sich zu Anschlägen auf Autos mehrerer AfD-Politiker in Stuttgart bekannt.  Bei den Fahrzeugen wurden Reifen zerstochen und Scheiben eingeschlagen. Zudem flogen Farbbeutel auf das Haus eines Stadtrats, wie die Stuttgarter Zeitung berichtet.

In dem Bekennerschreiben heißt es außerdem:

Die „AfD“ und ihre Akteure immer und überall angreifen – mit allen Mitteln, auf allen Ebenen!

Dieser offene Gewaltaufruf scheint aber bisher noch niemanden zu stören!? Kein Aufschrei! Keine Empörung! Es wird weitergemacht, wie bisher….schließlich geht es ja um die böse „rechtspopulistische“ AfD.

 

Foto: Screenshot
Foto: Screenshot

Aber nicht nur in Stuttgart, auch in Ludwigsfelde verübten „Maskierte“ einen Farbanschlag auf das Büro der AfD-Landtagsabgeordneten Birgit Bessin.

Und bist du nicht willig, so brauch‚ ich Gewalt.

Sollten sich also ein paar der Antifanten den Spruch „AfD und ihre Akteure immer und überall angreifen – mit allen Mitteln, auf allen Ebenen!“ zu Herzen nehmen, kann man ja hinterher immer noch behaupten, das „Bekennerschreiben“ wäre eine Fälschung der „Rechten“.

Screenshot: Neues Deutschland
Screenshot: Neues Deutschland

Artikelbild: Zukunftskinder

Print Friendly, PDF & Email