gedenktafel_berlin

Identitäre setzen Gedenktafel am Breitscheidplatz – Wenige Tage später ist sie weg!

Am 28.März 2017 setzte die Identitäre Bewegung Berlin-Brandenburg eine Gedenktafel am Berliner Breitscheidplatz. Wir geben damit den Opfern des islamistischen Terroranschlags vom 19. Dezember 2016 endlich öffentlich einen Namen. Zahllose Besucher des Ortes verweilten vor der Tafel, bis sie in der Nacht zum 2.4.2017 von Unbekannten entfernt wurde. Foto: Screenshot YouTube

fahndung_polizei01
fahndung0102

Berlin: Obdachloser angezündet – Fahndung nach sieben Männern

+++ UPDATE +++ Angriff auf Berliner Obdachlosen: Mutmaßliche Täter stellen sich der Polizei Nach BILD-Informationen haben sich sechs Tatverdächtige (15 bis 21 Jahre alt) am Montagabend auf verschiedenen Dienststellen gestellt – der siebte wurde von Zivilfahndern gefasst. Wie die Polizei mitteilte, stammen sechs der mutmaßlichen Täter aus Syrien, ein Verdächtiger aus Libyen. Sie werden derzeit […]

twitter02
twitter03
twitter04
twitter05
twitter06
twitterfund0162
twitter07

Salafisten posieren mit „IS-Flagge“ vor Brandenburger Tor

Auf Twitter schwirrt derzeit ein Bild herum, auf dem zu sehen ist, wie eine Gruppe Männer mit der „IS-Flagge“ vor dem Brandenburger Tor posieren. Eine Userin fragt daraufhin das Bundesinnenministerium, ob es denn in Deutschland erlaubt ist, vor Mahnmalen (oder generell) mit einer IS Flagge zu posieren? Das BMI antwortet: Das Bundesinnenministerium kann also nicht […]

feuer01
rigaer05

Das ständige Gewese um die Rigaer 94 – Schluss mit Kuscheljustiz!

Seit zwei Wochen terrorisieren Linksextremisten die Stadt. Sie zünden Autos und Mülltonnen an, attackierten Banken, Büros von Parteien und Immobilienmaklern, werfen Scheiben ein und schmieren politische Parolen an die Fassaden der Häuser.  Sie schrecken auch nicht davor zurück, Mitarbeiter der Hausverwaltung zu bedrohen und einzuschüchtern, sollten sie nochmal „die Bullen“ rufen.