Interview mit Kolja Bonke: „Die Zensur macht Twitter kaputt“

Die JUNGE FREIHEIT veröffentlichte heute ein Interview mit dem Autor Kolja Bonke. Kurz darauf war die Seite nicht mehr erreichbar!  Technische Probleme? Zufall oder Absicht? Das fragen sich nun viele!? Wir wissen es nicht!? Wir können nur spekulieren… Im Webcache existiert das Interview allerdings noch…und deswegen veröffentliche ich es nun [mehr]

Wismar: 13-Jährige von zwei „Männern“ missbraucht und vergewaltigt

Am Freitagabend wurden nach der Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens zwei Tatverdächtige festgenommen. Für die beiden 19 und 31 Jahre alten „Männer“ sollte noch am Samstag Haftanträge gestellt werden. Warum aber berichtet nur die Schweriner Volkszeitung (SVZ), dass es sich bei den Tätern um zwei „türkische Staatsangehörige“ handelt? Nach der Vergewaltigung eines [mehr]

Identitäre Bewegung: Keine „Stürmung“ des Bundesjustizministeriums

Diverse Medien versuchen gerade krampfhaft ihren journalistischen Leumund gänzlich zu verspielen und fabulieren von einer „Stürmung“ des Bundesjustizministeriums. Diese Behauptung ist unwahr und frei erfunden. Wahr ist vielmehr: Der Protest fand vor dem Gebäude auf dem Gehweg, also im öffentlichen Raum statt, war friedlich und kreativ. Bilder beweisen die bewusste [mehr]

Joachim Nikolaus Steinhöfel spricht über das neue Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Joachim Nikolaus Steinhöfel spricht über die geplante Einschränkung der Meinungsfreiheit durch Justizminister Heiko Maas und dessen Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Das Gesetz soll am Freitag dieser Woche in den Bundestag eingebracht werden. – Bitte teilen Sie dieses Video als wichtigen Beitrag zur aktuellen Debatte jetzt! Webseite von Joachim Nikolaus Steinhöfel Siehe auch: Das [mehr]

Hexen verbrennen fürs Klima? Journalisten entstellen AfD-Rede

Die AfD will jetzt Frauen verbrennen, um das Klima zu retten. So steht es überall. Der AfD-Abgeordnete Rainer Podeswa hat heute im baden-württembergischen Landtag den berüchtigten „Hexenhammer“, dessen Lehren zigtausende Frauen in Europa das Leben kostete, zur Lektüre empfohlen. Wörtlich sagte er: „Damals wurden Hunderte Frauen verbrannt und damit das [mehr]

Soziale Medien: Lösch- und Zensur-Welle geht weiter

Man hat das Gefühl, je näher die Wahlen rücken, desto härter gehen soziale Medien gegen unliebsame Kommentare vor? Nicht nur auf Facebook muss man mittlerweile aufpassen, was man schreibt, liked oder teilt…inzwischen hat die Blockier-Welle auch Twitter erreicht! Allein in den letzten 3-4 Tagen werden immer mehr Konten von „kritischen [mehr]

»Correctiv« stellt AfD-Politikerin an den Pranger

Das angeblich gemeinnützige Recherchebüro Correctiv, das sich Anfang des Jahres »uneigennützig« aufmachte, das Internet von sogenannten Fake News zu säubern, zerrt nun das Privatleben von »auszugrenzenden« Politikern an die Öffentlichkeit. Das Recherchezenturm »Correctiv« präsentiert sich als »erstes gemeinnützige Recherchezentrum in Deutschland«, das gänzlich uneigennützig und für lau »unabhängigen Journalismus« unterstütze [mehr]

Cottbus: Fremdenfeindliches Verhalten nach Unfall durch linke Zeugin erfunden

In Cottbus wurde eine ägyptische Studentin überfahren und starb an den Unfallfolgen. Große deutsche Medien griffen den Fall auf und spekulierten über rassistische Äußerungen des Fahrers, womöglich sogar über ein fremdenfeindliches Tatmotiv. Auch ich teilte den Fall, nahm ihn dann aber von meiner Timeline, weil ich Zweifel an der Darstellung [mehr]

Facebook sperrt Seite von Imad Karim und löscht komplettes Profil!

Der Kampf gegen die Meinungsfreiheit in Deutschland hat eine neue Dimension erreicht. Das Facebookprofil des libanesisch-deutschen Regisseurs, Drehbuchautors, Islamkritikers und Fernsehjournalisten Imad Karim wurde heute von Facebook komplett gelöscht (Siehe Screenshot unten). (Rebloggt von: Philosophia Perennis) Der in Beirut geborene Imad Karim kennt die Krisengebiete im Nahen Osten wie kein [mehr]

Zivilcourage ist kein Verbrechen – die mutigen Bürger von Arnsdorf erklären sich

Am 21. Mai 2016 randalierte ein 21-jähriger Iraker in einem NETTO-Markt in Arnsdorf. Er beschwerte sich, weil die am Tag zuvor gekaufte Prepaid-Karte, schon wieder leer war. Er verlangte eine neue Karte, kostenlos, versteht sich! Er bepöbelte und bedrohte die Angestellten des Marktes. Zudem hatte er aus dem Markt eine [mehr]