Flüchtling™ filmt die Küche seiner Unterkunft in Heilbronn und beschwert sich, dass die Deutschen nicht zum putzen kommen..

ACHTUNG! Wegen diesem Beitrag wurde ich auf Facebook für 30 Tage gesperrt! Das teilen dieses Beitrages erfolgt also auf eigene Gefahr!

Betrifft die Sammelunterkunft für Asylbewerber, Austraße 176, 74076 Heilbronn. Der Asylbewerber nennt im Video die Anschrift und erzählt…

This is a short film of a kichen in a Heim for refugees in Germany. Adress is Austrße 176 74076 Heilbronn Germany. This is an example that these places are almost always dirty and no one cares. Hope by this, Deutsch government cares more and send persons for checking Camps and Heims of refugees that really Hausmeiters or Social workers work or just passing their times and not care to refugees proplems!
Somes get salary to clean these places but they do not do their jobs!
Somes get salary to check these places but they also do not do their jobs!

 

Erinnern wir uns an dieses Video:

Asylanten in Gießen beklagen sich über dreckige Zustände. Der Regierungspräsident von Gießen (CDU) sagt, dass man das Putzen den Flüchtlingen nicht selber zumuten kann, weil dann „vielleicht Flüchtlinge den Dreck von denjenigen wegmachen müssten, die sich nicht gut verhalten“. Das überlasse man lieber professionellen Dienstleistern…

Originalvideo oben von Hamid Hossianzadeh (inzwischen gelöscht)

Artikelfoto: Screenshot YouTube

Print Friendly, PDF & Email