Innenministerium reagiert auf „Rush-Hour for Refugees“ – Nächtliche Flüchtlingsflüge in Köln-Bonn erfunden?

Seit Tagen geistert eine Meldung durch das Web, dass nachts geheime Flüge mit Flüchtlingen am Flugplatz Köln-Bonn landen. Bisher konnten wir das weder betätigen noch als Gerücht entschärfen. Tatsache ist: Der Flughafen meldete am 8. August sein Passagieraufkommen mit „über 185.000 mehr als im gleichen Monat des Vorjahres – ein Plus von 18 Prozent“. Nun meldet sich das Bundesinnenministerium zur Sache – obwohl es noch nicht durch die offiziellen Medien gegangen ist.

→ weiterlesen auf EpochTimes

Tweet des BMI

Gleichzeitig meldet RTL Hessen:

twitterfund0145
Screenshot Twitter

Fraport-Verkehrszahlen im Juli 2016

Weitere Links:

Spekulation über angebliche geheime Nachtflüge!
Gerücht über Nachtflüge: Das Mißtrauen hat Gründe

Artikelbild: pixabay

Print Friendly, PDF & Email